Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
1 Einführung
2 Grundlagen der Sprachsyntax
3 Klassendesign
4 Weitere Datentypen
5 Multithreading
6 Collections und LINQ
7 Eingabe und Ausgabe
8 Anwendungen: Struktur und Installation
9 Code erstellen und debuggen
10 Einige Basisklassen
11 Windows-Anwendungen erstellen
12 Die wichtigsten Steuerelemente
13 Tastatur- und Mausereignisse
14 MDI-Anwendungen
15 Grafiken mit GDI+
16 Drucken
17 Entwickeln von Steuerelementen
18 Programmiertechniken
19 WPF – Grundlagen
20 Layoutcontainer
21 WPF-Steuerelemente
22 Konzepte von WPF
23 Datenbankverbindung mit ADO.NET
24 Datenbankabfragen mit ADO.NET
25 DataAdapter
26 Offline mit DataSet
27 Datenbanken aktualisieren
28 Stark typisierte DataSets
A Anhang: Einige Übersichten
Stichwort
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Visual Basic 2008 von Andreas Kuehnel, Stephan Leibbrandt
Das umfassende Handbuch
Buch: Visual Basic 2008

Visual Basic 2008
3., aktualisierte und erweiterte Auflage, geb., mit DVD
1.323 S., 49,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 978-3-8362-1171-0
Pfeil 22 Konzepte von WPF
Pfeil 22.1 Abhängige und angehängte Eigenschaften
Pfeil 22.1.1 Abhängige Eigenschaften
Pfeil 22.1.2 Angehängte Eigenschaften
Pfeil 22.2 Ressourcen
Pfeil 22.2.1 Definition
Pfeil 22.2.2 Zeitpunkt der Wertbestimmung
Pfeil 22.2.3 Abrufen von Systemressourcen
Pfeil 22.3 Stile
Pfeil 22.3.1 Einfache Stile
Pfeil 22.3.2 Typisierte Stile
Pfeil 22.4 Trigger
Pfeil 22.4.1 Eigenschaftstrigger
Pfeil 22.4.2 Ereignistrigger
Pfeil 22.4.3 Datentrigger
Pfeil 22.5 Kommandos
Pfeil 22.5.1 Vordefiniert
Pfeil 22.5.2 Beispielanwendung
Pfeil 22.5.3 Kommando-Ziel
Pfeil 22.5.4 Kommandos an Ereignisse binden
Pfeil 22.5.5 Kommandos programmieren
Pfeil 22.6 Datenbindung
Pfeil 22.6.1 Einfache Datenbindung
Pfeil 22.7 Bindungsarten
Pfeil 22.7.1 Aktualisierung der Quelle
Pfeil 22.7.2 Datenbindungsquellen
Pfeil 22.7.3 Auflistungen anbinden


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

22.6 Datenbindung Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Mit WindowsForms können Sie eine Datenbindung nur relativ eingeschränkt realisieren. Die Datenbindung von WPF ist viel flexibler, denn alle Eigenschaften, genau genommen alle abhängigen Eigenschaften, sind datenbindungsfähig.

Die Datenquellen sind ausgesprochen vielfältig. Es kann sich um folgende handeln:

  • die Eigenschaft einer anderen Komponente
  • eine XML-Datei
  • eine Collection
  • Datenbanken

Galileo Computing - Zum Seitenanfang

22.6.1 Einfache Datenbindung topZur vorigen Überschrift

Im einfachsten Fall einer Datenbindung können wir die Eigenschaften zweier Komponenten miteinander verbinden: Eine fungiert als Quelle und die andere als Empfänger (Konsument).

Im folgenden Beispiel hat ein Fenster zwei Textboxen (siehe Abbildung 22.5). Der Text der oberen Textbox soll auch in der unteren Textbox angezeigt werden – und das bei jedem Tastendruck.


'...\WPFKonzepte\Datenbindung\Einfach.xaml

<Window ...>
  <StackPanel>
    <TextBox Name="oben" Height="50" FontSize="16"></TextBox>
    <TextBox Name="unten" Height="50" Background="AliceBlue" FontSize="16">
      <Binding ElementName="oben" Path="Text" />
    </TextBox>
  </StackPanel>
</Window>

Abbildung 22.5 Beispiel zu einfacher Datenbindung

Für die Bindung sorgt der XAML-Code:

Binding ElementName="oben" Path="Text

Mit einem Binding-Objekt wird die Bindung beschrieben. Dessen Eigenschaft ElementName gibt den Namen der Datenquelle an, und Path bezeichnet die Eigenschaft der Datenquelle, an die gebunden werden soll. Im Beispiel bindet sich der Inhalt der unteren Textbox an den Text der oberen Textbox.

In einer anderen Schreibweise wird die Bindung in geschweiften Klammern angegeben. Sie wird auch als Binding Markup Extension bezeichnet. Diese Notation haben wir schon in einigen Beispielen benutzt.

<TextBox Name="unten" Height="50" Background="AliceBlue" FontSize="16"
         Text="{Binding ElementName=oben, Path=Text}">

Beachten Sie bei der Notation, dass die Name-Wert-Paare durch Kommata getrennt werden.

Voraussetzung der Datenbindung ist, dass die Zieleigenschaft eine abhängige Eigenschaft ist. Die Zieleigenschaft bestimmt auch den Datentyp der Datenbindung. Es muss eine implizite Konvertierung des Datentyps der Quelle in den Datentyp des Ziels geben.

Bindung mit Code

Bindungen im XAML-Code wirken sich sofort aus. Im Code können Sie bei Bedarf eine Bindung erst zur Laufzeit aktivieren. Dazu wird zuerst ein Binding-Objekt erzeugt, und wenn es gewünscht ist, geben Sie die Zieleigenschaft an. Der Eigenschaft ElementName weisen Sie den Namen der Quellkomponente als Zeichenfolge zu und rufen anschließend die Methode SetBindung der Zielkomponente auf. Der erste Parameter ist die abhängige Eigenschaft der Datenquelle, der zweite das gerade erzeugte Binding-Objekt. Die Eigenschaft ist als klassengebundene Eigenschaft der Quellklasse gespeichert.


'...\WPFKonzepte\Datenbindung\Code.xaml

<Window ...>
  <StackPanel>
    <TextBox Name="oben" Height="50" FontSize="16"></TextBox>
    <TextBox Name="unten" Height="50" Background="AliceBlue" FontSize="16">
    </TextBox>
    <Button Height="23" Name="taste" Width="150" HorizontalAlignment="Right"
            Click="Klick">Bindung erzeugen</Button>
  </StackPanel>
</Window>

'...\WPFKonzepte\Datenbindung\Code.xaml.vb

Private Sub Klick(sender As Object, e As RoutedEventArgs)
  Dim binding As New Binding("Text")
  binding.ElementName = "oben"
  unten.SetBinding(TextBox.TextProperty, binding)
End Sub


Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.






<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Visual Basic 2008
Visual Basic 2008
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Visual Basic 2012






 Visual Basic 2012


Zum Katalog: Schrödinger programmiert C++






 Schrödinger
 programmiert C++


Zum Katalog: IT-Handbuch für Fachinformatiker






 IT-Handbuch für
 Fachinformatiker


Zum Katalog: Professionell entwickeln mit Visual C# 2012






 Professionell
 entwickeln mit
 Visual C# 2012


Zum Katalog: Windows Presentation Foundation






 Windows Presentation
 Foundation


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum>

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de