Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort zur 6. Auflage
1 Allgemeine Einführung in .NET
2 Grundlagen der Sprache C#
3 Das Klassendesign
4 Vererbung, Polymorphie und Interfaces
5 Delegates und Ereignisse
6 Strukturen und Enumerationen
7 Fehlerbehandlung und Debugging
8 Auflistungsklassen (Collections)
9 Generics – Generische Datentypen
10 Weitere C#-Sprachfeatures
11 LINQ
12 Arbeiten mit Dateien und Streams
13 Binäre Serialisierung
14 XML
15 Multithreading und die Task Parallel Library (TPL)
16 Einige wichtige .NET-Klassen
17 Projektmanagement und Visual Studio 2012
18 Einführung in die WPF und XAML
19 WPF-Layout-Container
20 Fenster in der WPF
21 WPF-Steuerelemente
22 Elementbindungen
23 Konzepte von WPF
24 Datenbindung
25 Weitere Möglichkeiten der Datenbindung
26 Dependency Properties
27 Ereignisse in der WPF
28 WPF-Commands
29 Benutzerdefinierte Controls
30 2D-Grafik
31 ADO.NET – Verbindungsorientierte Objekte
32 ADO.NET – Das Command-Objekt
33 ADO.NET – Der SqlDataAdapter
34 ADO.NET – Daten im lokalen Speicher
35 ADO.NET – Aktualisieren der Datenbank
36 Stark typisierte DataSets
37 Einführung in das ADO.NET Entity Framework
38 Datenabfragen des Entity Data Models (EDM)
39 Entitätsaktualisierung und Zustandsverwaltung
40 Konflikte behandeln
41 Plain Old CLR Objects (POCOs)
Stichwort

Download:
- Beispiele, ca. 62,4 MB

Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
Visual C# 2012 von Andreas Kühnel
Das umfassende Handbuch
Buch: Visual C# 2012

Visual C# 2012
Rheinwerk Computing
1402 S., 6., aktualisierte und erweiterte Auflage 2013, geb., mit DVD
49,90 Euro, ISBN 978-3-8362-1997-6
Pfeil 27 Ereignisse in der WPF
Pfeil 27.1 Ereignishandler bereitstellen
Pfeil 27.2 Routing-Strategien
Pfeil 27.2.1 Der durchlaufene Elementbaum
Pfeil 27.2.2 Beispielanwendung
Pfeil 27.2.3 Sonderfall der Mausereignisse
Pfeil 27.3 Der Ereignishandler
Pfeil 27.3.1 Die Klasse »RoutedEventArgs«
Pfeil 27.3.2 Die Quelle des Routing-Prozesses
Pfeil 27.3.3 Die Eigenschaft »Handled«
Pfeil 27.3.4 Registrieren und Deregistrieren eines Ereignishandlers mit Code
Pfeil 27.4 Definition eines Routed Events
Pfeil 27.4.1 Ereignisauslösung
Pfeil 27.4.2 Das Ereignis als Attached Event verwenden
Pfeil 27.4.3 Unterdrückte Ereignisse
Pfeil 27.5 Mausereignisse in der WPF
Pfeil 27.5.1 Ziehen der Maus
Pfeil 27.5.2 Auswerten der Mausklicks
Pfeil 27.5.3 Capturing

27 Ereignisse in der WPFZur nächsten Überschrift

Die WPF stellt neben den herkömmlichen CLR-Eigenschaften auch Abhängigkeitseigenschaften bereit. In ähnlicher Weise wird von der WPF auch das Konzept der üblichen Ereignisse um die sogenannten Routed Events ergänzt. Die übliche Verschachtelung mehrerer WPF-Komponenten im XAML-Code hat dieses Konzept erforderlich gemacht. Einfache Ereignisse, wie beispielsweise in WinForm-Anwendungen oder auch unter ASP.NET realisiert, genügen dem Prinzip der Elementbäume der WPF nicht mehr.

In diesem Kapitel lernen Sie, was unter der Strategie der Routed Events verstanden wird, wie man sie umsetzt und sinnvoll einsetzt. Am Ende dieses Kapitels werden wir uns noch wichtigen Ereignisgruppen widmen.


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

27.1 Ereignishandler bereitstellenZur vorigen Überschrift

So wie alle Anwendungen mit grafischer Benutzeroberfläche reagiert auch eine WPF-Anwendung immer dann, wenn ein Ereignis ausgelöst wird – beispielsweise durch die Aktion des Anwenders. Ist für das ausgelöste Ereignis ein Ereignishandler registriert, wird dieser ausgeführt.

Sehen wir uns als Erstes an, wie man grundsätzlich mit Ereignissen in der WPF umgeht. Nehmen wir dazu an, im XAML-Code sei innerhalb eines Grid-Elements ein Button positioniert, der auf das Click-Ereignis reagieren soll. Dazu muss bekanntlich ein Ereignishandler registriert werden. Am einfachsten ist es, die IntelliSense-Hilfe im XAML-Code zu nutzen und daraus Click auszuwählen. Durch zweimaliges Drücken der Tabulator-Taste wird im XAML-Code das Ereignis an einen Ereignishandler gebunden, der automatisch in der Code-Behind-Datei bereitgestellt wird.

<Grid>
<Button Click="button1_Click" Height="30" Name="button1"
Margin="70,95,133,0">Button1</Button>
</Grid>

Listing 27.1 Registrieren eines Ereignishandlers im XAML-Code

Sie können einen Ereignishandler auch im Eigenschaftsfenster bereitstellen. Dazu schalten Sie im Eigenschaftsfenster die Ansicht Eigenschaften auf die Ansicht Ereignisse um, indem Sie auf das Blitzsymbol klicken. Ein Doppelklick auf das gewünschte Ereignis genügt, um den Ereignishandler mit der üblichen Namenskonvention zu erzeugen.

Verfügt eine Komponente über ein Standardereignis, lässt sich ein Ereignishandler auch mit einem Doppelklick auf die Komponente im Designer bereitstellen. Das ist beispielsweise der Fall, wenn Sie auf den Button doppelt klicken. Es wird danach der Ereignishandler für das Standardereignis Click erzeugt. Dieser könnte in der Code-Behind-Datei wie folgt aussehen:

void button1_Click(object sender, RoutedEventArgs e) {  }

So wie alle anderen Ereignishandler in .NET weisen auch die Ereignishandler in der WPF zwei Parameter auf: Der erste ist vom Typ Object und liefert die Referenz auf die ereignisauslösende Komponente, der zweite stellt ereignisspezifische Daten zur Verfügung.

Die Verknüpfung zwischen einem Ereignis und einem Ereignishandler können Sie auch im Code festlegen, z. B.:

public partial class MainWindow : Window {
public MainWindow() {
InitializeComponent();
button1.Click += new RoutedEventHandler(button1_Click);
}

void button1_Click(object sender, RoutedEventArgs e) {
MessageBox.Show("Im Click-Ereignishandler");
}
}

Listing 27.2 Registrierung eines Ereignishandlers mit Programmcode

Beachten Sie, dass dem Steuerelement in diesem Fall ausdrücklich ein Objektbezeichner (Eigenschaft Name) zugewiesen sein muss.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.

>> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Visual C# 2012

Visual C# 2012
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Professionell entwickeln mit Visual C# 2012






 Professionell
 entwickeln mit
 Visual C# 2012


Zum Katalog: Windows Presentation Foundation






 Windows Presentation
 Foundation


Zum Katalog: Schrödinger programmiert C++






 Schrödinger
 programmiert C++


Zum Katalog: C++ Handbuch






 C++ Handbuch


Zum Katalog: C/C++






 C/C++


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo





Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2013
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Rheinwerk Computing]

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de