Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

 << zurück
Shell-Programmierung von Jürgen Wolf
Einführung, Praxis, Referenz
Buch: Shell-Programmierung

Shell-Programmierung
782 S., mit CD, 44,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 3-89842-683-1
gp Kapitel A Anhang
  gp A.1 Shell-Builtin-Befehle
  gp A.2 Externe Kommandos
  gp A.3 Shell-Optionen
  gp A.4 Shell-Variablen
  gp A.5 Kommandozeile editieren
  gp A.6 Wichtige Tastenkürzel (Kontrolltasten)
  gp A.7 Initialisierungsdateien der Shells
  gp A.8 Signale
  gp A.9 Sonderzeichen und Zeichenklassen

Kapitel A Anhang


Rheinwerk Computing

A.1 Shell-Builtin-Befehle  downtop

Zwar wurden die meisten Befehle in diesem Buch schon behandelt, doch häufig fehlt einem der Überblick, welche dieser Befehl denn nun eingebaute »Builtins« einer Shell sind oder externe Kommandos. Daher ein kleiner Überblick zu den Builtins-Kommandos der einzelnen Shells.


Tabelle A.1   Shell-Builtin-Befehle

Befehl Shell Bedeutung
: sh, ksh, bash Nullkommando; verlangt die Syntax einen Befehl und man will jedoch nichts ausführen, dann verwendet man :
# sh, ksh, bash Einleitung eines Kommentars
. sh, ksh, bash Punktkommando; damit kann man ein Script in der aktuellen Shell ausführen.
alias ksh, bash Aliase; Kürzel für einen Befehl definieren
autoload ksh Der autoload-Mechansimus
bg sh, ksh, bash Einen gestoppten Prozess in den Hintergrund stellen
bind bash key-bindings; Tastenbelegung für Extrafunktionen der Kommandozeile festlegen
break sh, ksh, bash Eine Schleife verlassen
builtin kommando bash Ein Builtin-Kommando ausführen, auch wenn es einen Alias gleichen Namens gibt.
cd sh, ksh, bash Arbeitsverzeichnis wechseln
command kommando bash Kommando ausführen, sodass die Shell nicht nach einer Funktion mit gleichem Namen sucht.
continue sh, ksh, bash Mit dem nächsten Schleifendurchlauf fortfahren
declare bash Variablen deklarieren; wie typeset
dirs bash Ausgeben des Directorystacks der ehemaligen Arbeitsverzeichnisse
echo sh, ksh, bash Ausgeben von Text auf stdout
enable [–n] builtin bash Schaltet ein Builtin-Kommando ab/an (mit –n ab)
eval args sh, ksh, bash Argumente als Kommando ausführen
exec kommando sh, ksh, bash Das Kommando wird ausgeführt, indem die Shell überlagert wird (es wird also kein neuer Prozess erzeugt).
exit sh, ksh, bash Beendet die aktuelle Shell oder das Script
export sh, ksh, bash Exportiert Shell-Variablen, womit diese den Subshells zur Verfügung stehen
fc [le] n ksh Zeigt Befehls-History an (–l) bzw. führt den Befehl mit der Nummer n in der History aus (–e)
fg sh, ksh, bash Einen gestoppten Prozess in den Vordergrund stellen
getopts sh, ksh, bash Optionen der Kommandozeile eines Shellscripts durchsuchen
hash [–r] kommando sh, ksh, bash Interne Hashtabelle
help kommando bash Gibt eine Infoseite für das angegebene Builtin-Kommando aus; ohne Kommando werden alle Builtins aufgelistet.
history bash Zeigt eine History der zuletzt benutzten Befehle an
jobs sh, ksh, bash Infos zu allen gestoppten oder im Hintergrund laufenden Prozessen
kill sh, ksh, bash Signale an Prozessen schicken und Auflisten aller Signale (–l)
local var bash Eine Variable einer Funktion als lokal definieren
logout bash Interaktive Shell verlassen
newgrp gruppe sh, ksh, bash Macht gruppe zur aktuellen Gruppe
popd bash Eines oder mehrere Verzeichnisse vom Directorystack entfernen
print ksh Einen Text auf die Standardausgabe ausgeben
pushd dir bash Wechselt in das vorherige Arbeitsverzeichnis oder (bei Verwendung von dir) nach dir. dir wird dann im Directorystack gespeichert.
pwd sh, ksh, bash Gibt das aktuelle Arbeitsverzeichnis aus
read var sh, ksh, bash Liest eine Zeile von der Standardeingabe ein und speichert den Wert in var
readonly var sh, ksh, bash Markiert eine Variable als nur lesbar; Konstante
return sh, ksh, bash Beenden einer Funktion
set sh, ksh, bash Shell-Optionen setzen bzw. anzeigen
shift n sh, ksh, bash Liste mit Positionsparametern/Array um n Stellen nach links verschieben
shopt bash Ein Zusatz für set
source bash Wie der Punkteoperator; damit kann man ein Script in der aktuellen Shell ausführen.
suspend sh, ksh, bash Anhalten der aktuellen Shell
test sh, ksh, bash Ausdrücke auswerten
times sh, ksh, bash Verbrauchte CPU-Zeit anzeigen (User- und System-Mode)
trap kommando sig sh, ksh, bash Einen Signalhandel einrichten; fängt Signale ab und führt kommando aus
type kommando sh, ksh, bash Gibt aus, ob es sich bei kommando um eine Funktion, Alias, Schlüsselwort oder externes Kommando handelt
typeset ksh, bash Attribute für Variablen und Funktionen setzen
ulimit sh, ksh, bash Setzt ein Limit für den Verbrauch von Systemressourcen oder zeigt diese an
umask sh, ksh, bash Setzt eine Dateikreierungsmaske, welche neu erstellte Dateien oder Verzeichnisse erhalten
unalias ksh, bash Löscht einen Alias
unset var sh, ksh, bash Löscht Variablen oder Funktionen
wait pid sh, ksh, bash Wartet auf das Ende von Subshells
whence ksh Klassifizieren eines Kommandos (ähnlich wie type)


Rheinwerk Computing

A.2 Externe Kommandos  toptop

Hierbei handelt es sich um externe Kommandos, welche sich gewöhnlich in /bin oder /usr/bin befinden.


Tabelle A.2   Externe Kommandos

Kommando Bedeutung
sh Bourne-Shell
ksh Korn-Shell
csh C-Shell
bash Bourne-Again-Shell
tcsh TC-Shell
rsh Eine eingeschänkte Shell
bc Rechner
dc Rechner
dialog Farbige Dialogboxen
env Shell-Umgebung ausgeben
expr Auswerten von Ausdrücken
false Ein exit-Status ungleich 0 (in der Korn-Shell ein Alias)
nice Priorität verändern; als normaler Benutzer verringern
nohup Einen Job beim Beenden einer Shell fortführen (in der Korn-Shell ein Alias)
true Der exit-Status 0 (in der Korn-Shell ein Alias)
xargs Eine geeignete Kommandozeile konstruieren



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.

>> Zum Feedback-Formular
 << zurück
  
  Zum Katalog
Zum Katalog: Shell-Programmierung
Shell-Programmierung
bestellen
 Buchtipps
Zum Katalog: Shell-Programmierung






 Shell-Programmierung


Zum Katalog: Linux-Server






 Linux-Server


Zum Katalog: Das Komplettpaket LPIC-1 & LPIC-2






 Das Komplettpaket
 LPIC-1 & LPIC-2


Zum Katalog: Linux-Hochverfügbarkeit






 Linux-
 Hochverfügbarkeit


Zum Katalog: Linux Handbuch






 Linux Handbuch


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo





Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2005
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de