Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
TEIL I: Einstieg in Linux
2 Die Installation
3 Erste Schritte
4 Linux als Workstation für Einsteiger
TEIL II: Grundlagen
5 Kernel
6 Grundlagen aus Anwendersicht
TEIL III: Die Shell
7 Die Shell
8 Reguläre Ausdrücke
9 Konsolentools
10 Die Editoren
11 Shellskriptprogrammierung mit der bash
12 Die C-Shell
TEIL IV: System- & Netzwerkadministration
13 Benutzerverwaltung
14 Grundlegende Verwaltungsaufgaben
15 Netzwerkgrundlagen
16 Anwendersoftware für das Netzwerk
17 Netzwerkdienste
18 Mailserver unter Linux
19 LAMP & Co.
20 DNS-Server
21 Secure Shell
TEIL V: Die grafische Oberfläche
22 Die grafische Oberfläche
23 Window-Manager und Desktops
24 X11-Programme
25 Multimedia und Spiele
TEIL VI: Systeminterna
26 Prozesse und IPC
27 Bootstrap und Shutdown
28 Dateisysteme
29 Virtualisierung und Emulatoren
TEIL VII: Programmierung und Sicherheit
30 Softwareentwicklung
31 Crashkurs in C und Perl
32 Einführung in Computersicherheit
33 Netzwerksicherheit überwachen
TEIL VIII: Anhang
A Lösungen zu den einzelnen Aufgaben
B Kommandoreferenz
C X11-InputDevices
D MBR
E Buch-DVDs
F Glossar
G Literatur
Stichwort
Ihre Meinung?

Spacer
Linux von Johannes Plötner, Steffen Wendzel
Das umfassende Handbuch
Buch: Linux

Linux
Rheinwerk Computing
1282 S., 5., aktualisierte Auflage 2012, geb., mit 2 DVDs
49,90 Euro, ISBN 978-3-8362-1822-1
Pfeil 29 Virtualisierung und Emulatoren
Pfeil 29.1 Einführung
Pfeil 29.1.1 Betriebssystem-Virtualisierung
Pfeil 29.1.2 Emulation
Pfeil 29.2 Wine, Cedega und Crossover
Pfeil 29.2.1 Cedega
Pfeil 29.2.2 CrossOver
Pfeil 29.2.3 Wine
Pfeil 29.3 ScummVM
Pfeil 29.3.1 Klassiker und Open-Source-Spiele
Pfeil 29.3.2 Spiele installieren
Pfeil 29.4 Oldie-Emulatoren und Nostalgie
Pfeil 29.4.1 DOSBox
Pfeil 29.4.2 UAE
Pfeil 29.4.3 Weitere Emulatoren
Pfeil 29.5 Hardware-Virtualisierung mit Xen
Pfeil 29.5.1 Die Xen-Architektur
Pfeil 29.5.2 Administration via xm
Pfeil 29.6 Hardware-Virtualisierung mit KVM
Pfeil 29.6.1 Die KVM-Architektur
Pfeil 29.6.2 Administration via QEMU
Pfeil 29.6.3 KVM vs. Xen
Pfeil 29.6.4 Weitere Lösungen
Pfeil 29.7 Zusammenfassung
Pfeil 29.8 Aufgaben

Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

29.3 ScummVMZur nächsten Überschrift

Alte Adventures spielen

Beim populären ScummVM (www.scummvm.org) handelt es sich um ein Programm, das alte Grafik-Adventures auf modernen Systemen spielbar macht. Alte Adventures wie beispielsweise die Original-Monkey-Island-Reihe von LucasArts oder die Abenteuer von Simon the Sorcerer (Adventure Soft) nutzen oft eine interpretierte Skriptsprache, um Figuren, Hintergründe, Gegenstände und Aktionen zu verbinden und zum Leben zu erwecken. ScummVM interpretiert diese Sprachen und macht damit diese alten Spiele auf vielen verschiedenen Plattformen verfügbar – unter anderem auch unter Linux und BSD.

Abbildung

Abbildung 29.3 ScummVM

ScummVM wurde ursprünglich entwickelt, um alte LucasArts-Spiele mit dem SCUMM-Skriptsystem zu interpretieren. Mittlerweile werden aber mehr Skriptsprachen als nur SCUMM [Fn. Der Namensbestandteil »VM« des Projektnamens steht dabei für »virtuelle Maschine«.] unterstützt, so dass auch die Spiele anderer Hersteller nach und nach lauffähig werden. Das Tool ermöglicht es dabei nicht nur, alte Adventures entsprechend unter Linux zum Laufen zu bringen, sondern bringt im Vergleich zum Original-Gameplay einige Verbesserungen wie eine höhere Auf"|lösung, Effekte wie Kantenglättung und eine erweiterte Speicherfunktion mit.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

29.3.1 Klassiker und Open-Source-SpieleZur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Auch bei ScummVM benötigen Sie in jedem Fall eine Originalversion der Spiele, die heutzutage jedoch als »Klassiker« zu besonders rabattierten Preisen zu haben sind. Eine Liste der unterstützten Spiele finden Sie auf www.scummvm.org/compatibility/.

Manche Spiele – wie beispielsweise Flight of the Amazon Queen – wurden aber auch als Open Source freigegeben oder wurden gleich ganz als Open-Source-Projekt entwickelt. Falls die Spiele nicht sogar bei der Distribution Ihrer Wahl mit enthalten sind, können Sie über die Webseite des Projekts auch alle als Open Source verfügbaren Titel direkt herunterladen: www.scummvm.org/downloads/#extras.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

29.3.2 Spiele installierenZur vorigen Überschrift

Nach dem Start von scummvm muss ein neues Spiel zuerst zur Liste der verfügbaren Spiele hinzugefügt werden. Dazu geht man auf Add Game und wählt den Pfad des entsprechenden Spiels. Im Anschluss kann das Spiel gestartet und ganz normal gespielt werden.

Abbildung

Abbildung 29.4 Flight of the Amazon Queen



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.

>> Zum Feedback-Formular
<< zurück
 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Linux Handbuch






 Linux Handbuch


Zum Katalog: Linux Server






 Linux Server


Zum Katalog: Raspberry Pi






 Raspberry Pi


Zum Katalog: Ubuntu 14.04 LTS






 Ubuntu 14.04 LTS


Zum Katalog: Roboter bauen mit Arduino






 Roboter bauen
 mit Arduino


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2012
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de