Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort zur 5. Auflage
1 Allgemeine Einführung in .NET
2 Grundlagen der Sprache C#
3 Klassendesign
4 Vererbung, Polymorphie und Interfaces
5 Delegates und Ereignisse
6 Weitere .NET-Datentypen
7 Weitere Möglichkeiten von C#
8 Auflistungsklassen (Collections)
9 Fehlerbehandlung und Debugging
10 LINQ to Objects
11 Multithreading und die Task Parallel Library (TPL)
12 Arbeiten mit Dateien und Streams
13 Binäre Serialisierung
14 Einige wichtige .NET-Klassen
15 Projektmanagement und Visual Studio 2010
16 XML
17 WPF – Die Grundlagen
18 WPF-Containerelemente
19 WPF-Steuerelemente
20 Konzepte der WPF
21 Datenbindung
22 2D-Grafik
23 ADO.NET – verbindungsorientierte Objekte
24 ADO.NET – Das Command-Objekt
25 ADO.NET – Der SqlDataAdapter
26 ADO.NET – Daten im lokalen Speicher
27 ADO.NET – Aktualisieren der Datenbank
28 Stark typisierte DataSets
29 LINQ to SQL
30 Weitergabe von Anwendungen
Stichwort

Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Visual C# 2010 von Andreas Kühnel
Das umfassende Handbuch
Buch: Visual C# 2010

Visual C# 2010
geb., mit DVD
1295 S., 49,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 978-3-8362-1552-7
Pfeil 19 WPF-Steuerelemente
Pfeil 19.1 Hierarchie der WPF-Komponenten
Pfeil 19.2 Steuerelemente positionieren
Pfeil 19.2.1 Die Eigenschaften »Top«, »Bottom«, »Right« und »Left«
Pfeil 19.2.2 Außenrand mit der Eigenschaft »Margin« festlegen
Pfeil 19.2.3 Innenrand mit der Eigenschaft »Padding« festlegen
Pfeil 19.3 Allgemeine Eigenschaften der WPF-Komponenten
Pfeil 19.3.1 Die Eigenschaft »Content«
Pfeil 19.3.2 Größe einer Komponente
Pfeil 19.3.3 Ausrichtung einer Komponente
Pfeil 19.3.4 Die Eigenschaften »Padding« und »Margin«
Pfeil 19.3.5 Sichtbarkeit eines Steuerelements
Pfeil 19.3.6 Farbeinstellungen
Pfeil 19.3.7 Schriften
Pfeil 19.4 Buttons
Pfeil 19.4.1 Die Basisklasse »ButtonBase«
Pfeil 19.4.2 Das Steuerelement »Button«
Pfeil 19.4.3 Das Steuerelement »ToggleButton«
Pfeil 19.4.4 Das Steuerelement »RepeatButton«
Pfeil 19.4.5 Das Steuerelement »Checkbox«
Pfeil 19.4.6 Das Steuerelement »RadioButton«
Pfeil 19.5 Einfache Eingabesteuerelemente
Pfeil 19.5.1 Das Steuerelement »Label«
Pfeil 19.5.2 Das Steuerelement »TextBox«
Pfeil 19.5.3 Das Steuerelement »PasswordBox«
Pfeil 19.5.4 Das Steuerelement »TextBlock«
Pfeil 19.5.5 Das Steuerelement »Tooltip«
Pfeil 19.6 FlowDocuments
Pfeil 19.6.1 Allgemeine Beschreibung
Pfeil 19.6.2 Eigenschaften eines FlowDocuments
Pfeil 19.6.3 Blöcke eines FlowDocuments
Pfeil 19.6.4 Inline-Elemente
Pfeil 19.6.5 FlowDocuments mit Code erzeugen
Pfeil 19.6.6 Speichern und Laden von FlowDocuments
Pfeil 19.7 Das Element »FlowDocumentViewer«
Pfeil 19.7.1 Das Anzeigeelement »FlowDocumentScrollViewer«
Pfeil 19.7.2 Das Anzeigeelement »FlowDocumentPageViewer«
Pfeil 19.7.3 Das Anzeigeelement »FlowDocumentReader«
Pfeil 19.8 XPS-Dokumente mit »DocumentViewer«
Pfeil 19.8.1 Allgemeines zum XPS-Format
Pfeil 19.8.2 Beispielprogramm
Pfeil 19.8.3 Das Steuerelement »RichTextBox«
Pfeil 19.9 WPF-Listenelemente – ItemControls
Pfeil 19.9.1 Das Steuerelement »ListBox«
Pfeil 19.9.2 ComboBox
Pfeil 19.9.3 Das Steuerelement »ListView«
Pfeil 19.9.4 Das Steuerelement »TreeView«
Pfeil 19.9.5 Das Steuerelement »TabControl«
Pfeil 19.9.6 Menüleisten
Pfeil 19.9.7 Kontextmenüs
Pfeil 19.9.8 Symbolleisten
Pfeil 19.9.9 Die Statusleiste
Pfeil 19.10 Weitere Steuerelemente
Pfeil 19.10.1 Die »ProgressBar«
Pfeil 19.10.2 Das Steuerelement »Slider«
Pfeil 19.10.3 Das »GroupBox«-Steuerelement
Pfeil 19.10.4 Das Steuerelement »ScrollViewer«
Pfeil 19.10.5 Das Steuerelement »Expander«
Pfeil 19.10.6 Das Steuerelement »Border«
Pfeil 19.10.7 Die »Image«-Komponente
Pfeil 19.10.8 Grafik zur Laufzeit laden


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

19.7 Das Element »FlowDocumentViewer« Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Nachdem Sie nun wissen, wie ein FlowDocument definiert wird, ist es an der Zeit, sich mit den Steuerelementen zu befassen, die ein FlowDocument anzeigen können. Die WPF sieht dazu drei Steuerelemente vor, die sich in ihren Anzeigemöglichkeiten unterscheiden. Dass mit gesteigerten Anforderungen an die Anzeige auch der Ressourcenverbrauch steigt, versteht sich von selbst.


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

19.7.1 Das Anzeigeelement »FlowDocumentScrollViewer« Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Dieses Element hat den geringsten Ressourcenverbrauch. Dieses Steuerelement zeigt den Fließtext fortlaufend an. Sollte das Dokument inhaltlich nicht komplett angezeigt werden können, wird ein vertikaler Schiebebalken angezeigt. Der Text wird immer einspaltig angezeigt, dessen Breite ergibt sich aus der Breite des Steuerelements.

Abbildung 19.17 Das Element »FlowDocumentScrollViewer«


Hinweis

Sie finden auf der Buch-DVD die entsprechenden Beispiele zu den drei in diesem Abschnitt besprochenen Viewern, die sich auch in den Abbildungen wiederfinden. Auf die Wiedergabe des Programmcodes wieder an dieser Stelle bewusst verzichtet, da es nicht auf das Coding, sondern vielmehr auf die Darstellungsform eines größeren Dokuments zur Laufzeit ankommt.



Galileo Computing - Zum Seitenanfang

19.7.2 Das Anzeigeelement »FlowDocumentPageViewer« Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

In diesem Viewer wird das Dokument seitenweise angezeigt. Anstelle des Scrollbalkens wird ein Pfeilbutton zum Blättern von einer Seite zur anderen angezeigt. Darüber hinaus ist es möglich, das Dokument zu zoomen.

Im Beispiel FlowDocumentPageViewer wird das gleiche Dokument angezeigt wie im Beispiel FlowDocumentScrollViewer im Abschnitt zuvor. Wenn Sie dieses Beispiel testen und zur Laufzeit die Breite des Window vergrößern, werden Sie feststellen, dass der Text automatisch auf zwei oder auch noch mehr Spalten aufgeteilt wird, um zu lange Zeilen zu vermeiden. Für dieses Verhalten sind drei Eigenschaften des FlowDocuments-Element verantwortlich: ColumnWidth, ColumnGap und IsColumnWidthFlexible. Die Eigenschaft ColumnWidth legt die Spaltenbreite fest. Per Vorgabe ist Auto eingestellt, mit der die Spaltenbreite automatisch auf das Zwanzigfache der aktuellen FontSize-Einstellung festgelegt wird. ColumnGap legt den Wert für den Spaltenabstand fest. Auch dieser Wert ist per Vorgabe Auto, was der aktuellen Einstellung der Eigenschaft LineHeight entspricht. ColumnWidthFlexible schließlich gibt an, ob die Eigenschaft ColumnWidth fix oder flexibel festgelegt ist. Der Standardwert dieser Eigenschaft ist true.

Abbildung 19.18 Das Element »FlowDocumentPageViewer«


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

19.7.3 Das Anzeigeelement »FlowDocumentReader« topZur vorigen Überschrift

Mit dem FlowDocumentReader können Sie zwischen drei Darstellungsformen umschalten. Es bieten sich hier die beiden Ansichten an, die von den Elementen FlowDocumentScrollViewer und FlowDocumentPageViewer angeboten werden, und darüber hinaus eine Zwei-Seiten-Ansicht, die zwei Seiten nebeneinander zeigt. Eine weitere Besonderheit hat dieses Anzeigeelement noch mit der zusätzlich angebotenen Suchfunktion zu bieten.

Abbildung 19.19 Das Element »FlowDocumentReader«



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen. >> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Visual C# 2010

Visual C# 2010
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Professionell entwickeln mit Visual C# 2012






 Professionell
 entwickeln mit
 Visual C# 2012


Zum Katalog: Windows Presentation Foundation






 Windows Presentation
 Foundation


Zum Katalog: Schrödinger programmiert C++






 Schrödinger
 programmiert C++


Zum Katalog: C++ Handbuch






 C++ Handbuch


Zum Katalog: C/C++






 C/C++


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2010
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de

Cookie-Einstellungen ändern