Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort zur 5. Auflage
1 Allgemeine Einführung in .NET
2 Grundlagen der Sprache C#
3 Klassendesign
4 Vererbung, Polymorphie und Interfaces
5 Delegates und Ereignisse
6 Weitere .NET-Datentypen
7 Weitere Möglichkeiten von C#
8 Auflistungsklassen (Collections)
9 Fehlerbehandlung und Debugging
10 LINQ to Objects
11 Multithreading und die Task Parallel Library (TPL)
12 Arbeiten mit Dateien und Streams
13 Binäre Serialisierung
14 Einige wichtige .NET-Klassen
15 Projektmanagement und Visual Studio 2010
16 XML
17 WPF – Die Grundlagen
18 WPF-Containerelemente
19 WPF-Steuerelemente
20 Konzepte der WPF
21 Datenbindung
22 2D-Grafik
23 ADO.NET – verbindungsorientierte Objekte
24 ADO.NET – Das Command-Objekt
25 ADO.NET – Der SqlDataAdapter
26 ADO.NET – Daten im lokalen Speicher
27 ADO.NET – Aktualisieren der Datenbank
28 Stark typisierte DataSets
29 LINQ to SQL
30 Weitergabe von Anwendungen
Stichwort

Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Visual C# 2010 von Andreas Kühnel
Das umfassende Handbuch
Buch: Visual C# 2010

Visual C# 2010
geb., mit DVD
1295 S., 49,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 978-3-8362-1552-7
Pfeil 8 Auflistungsklassen (Collections)
Pfeil 8.1 Die Listen des Namespace »System.Collections«
Pfeil 8.1.1 Die elementaren Schnittstellen der Auflistungsklassen
Pfeil 8.2 Die Klasse »ArrayList«
Pfeil 8.2.1 Einträge hinzufügen
Pfeil 8.2.2 Datenaustausch zwischen einem Array und einer ArrayList
Pfeil 8.2.3 Die Elemente einer ArrayList sortieren
Pfeil 8.2.4 Sortieren von Arrays mit »ArrayList.Adapter«
Pfeil 8.3 Die Klasse »Hashtable«
Pfeil 8.3.1 Methoden und Eigenschaften der Schnittstelle »IDictionary«
Pfeil 8.3.2 Beispielprogramm zur Klasse »Hashtable«
Pfeil 8.4 Die Klassen »Queue« und »Stack«
Pfeil 8.4.1 Die »Stack«-Klasse
Pfeil 8.5 Objektauflistungen im Überblick
Pfeil 8.6 Generische Auflistungsklassen
Pfeil 8.6.1 Die Interfaces der generischen Auflistungsklassen
Pfeil 8.6.2 Die generische Auflistungsklasse »List<T>«
Pfeil 8.7 Eigene Auflistungen mit »yield« durchlaufen


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

8.5 Objektauflistungen im Überblick topZur vorigen Überschrift

Mit ArrayList, Hashtable, Queue und Stack haben Sie vier wichtige Auflistungsklassen kennengelernt. Die .NET-Klassenbibliothek stellt darüber hinaus noch weitere, auf spezifische Anwendungsfälle optimierte Auflistungen bereit, von denen die meisten im Namespace System.Collections.Specialized zu finden sind.

In Tabelle 8.1 erhalten Sie einen Überblick über die Auflistungsklassen, mit denen wir uns nicht näher beschäftigt haben. Da wir uns bereits einige typische Auflistungen genauer angesehen haben, wird es Ihnen sicherlich nicht schwerfallen, sich im Bedarfsfall in die Fähigkeiten einer anderen Auflistungsklasse einzuarbeiten. Letztendlich finden wir immer die gleichen Eigenschaften und Methoden vor, die sich oft nur in der Parameterliste unterscheiden.


Tabelle 8.1 Weitere Auflistungsklassen des .NET Frameworks

Klasse Beschreibung
BitArray

Verwaltet ein Array von Bits.

CollectionsUtil

Eine Auflistung, bei der keine Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung erfolgt

HybridDictionary

Das Verhalten orientiert sich an der Anzahl der Listenelemente. Ist die Anzahl der Elemente gering, operiert diese Klasse als ListDictionary-Collection, wird die Anzahl größer, arbeitet sie als Hashtable.

ListDictionary

Solange die Anzahl der Elemente kleiner als zehn ist, werden die Operationen mit den Elementen schneller ausgeführt als bei einer Hashtable.

NameValueCollection

Verwaltet ein Schlüssel-Wert-Paar, wobei sowohl der Schlüssel als auch der Wert durch Zeichenfolgen beschrieben werden. Einem Schlüssel können mehrere Zeichenfolgen zugeordnet werden, d. h., der Schlüssel ist nicht eindeutig.

SortedList

Diese Auflistung verwaltet Schlüssel-Wert-Paare, die nach den Schlüsseln sortiert sind und auf die sowohl über Schlüssel als auch über Indizes zugegriffen werden kann. Damit vereint sie die Merkmale von Hashtable und ArrayList.

StringCollection

Eine Auflistung, die nur Zeichenfolgen enthält

StringDictionary

Ähnlich einer Hashtable; der Schlüssel ist jedoch immer eine Zeichenfolge.




Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen. >> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Visual C# 2010

Visual C# 2010
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Professionell entwickeln mit Visual C# 2012






 Professionell
 entwickeln mit
 Visual C# 2012


Zum Katalog: Windows Presentation Foundation






 Windows Presentation
 Foundation


Zum Katalog: Schrödinger programmiert C++






 Schrödinger
 programmiert C++


Zum Katalog: C++ Handbuch






 C++ Handbuch


Zum Katalog: C/C++






 C/C++


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2010
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de

Cookie-Einstellungen ändern