Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Geleitwort
1 Warum eine neue Server-Version?
2 Editionen und Lizenzen
3 Hardware und Dimensionierung
4 Protokolle
5 Was ist .NET?
6 Installation
7 Die Core-Installationsoption
8 Active Directory-Domänendienste
9 Netzwerkdienste im AD-Umfeld
10 Active Directory Lightweight Directory Services (AD LDS)
11 Active Directory-Verbunddienste (Federation Services)
12 Active Directory-Zertifikatdienste
13 Active Directory-Rechteverwaltungsdienste (AD RMS)
14 »Innere Sicherheit«
15 Dateisystem und Dateidienste
16 Drucken
17 Webserver (IIS)
18 SharePoint Foundation und SharePoint Server
19 Remotedesktopdienste (Terminaldienste)
20 Hochverfügbarkeit
21 Datensicherung
22 Servervirtualisierung mit Hyper-V
23 Windows PowerShell
Stichwort

Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
Windows Server 2012 R2 von Ulrich B. Boddenberg
Das umfassende Handbuch
Buch: Windows Server 2012 R2

Windows Server 2012 R2
Rheinwerk Computing
1392 S., 4., aktualisierte Auflage 2014, geb.
59,90 Euro, ISBN 978-3-8362-2013-2
Pfeil 19 Remotedesktopdienste (Terminaldienste)
Pfeil 19.1 Die Funktionen aus 10.000 Metern Höhe
Pfeil 19.2 Installation
Pfeil 19.2.1 Basisinstallation
Pfeil 19.2.2 Erster Blick
Pfeil 19.2.3 Lizenzserver konfigurieren
Pfeil 19.2.4 Sitzungssammlung erstellen
Pfeil 19.2.5 Desktopdarstellung
Pfeil 19.3 Benutzerzugriff
Pfeil 19.4 Installation von Anwendungen
Pfeil 19.5 Desktop bereitstellen
Pfeil 19.6 RemoteApp-Programme
Pfeil 19.7 Administration und Verwaltung
Pfeil 19.7.1 Bereitstellung konfigurieren
Pfeil 19.7.2 Eigenschaften der Sammlung
Pfeil 19.7.3 Benutzeradministration
Pfeil 19.7.4 Remotesupport für Benutzer
Pfeil 19.7.5 Loopbackverarbeitung
Pfeil 19.8 Remotedesktopdienstelizenzierung
Pfeil 19.9 Drucken, Easy Print
Pfeil 19.9.1 Installation von Easy Print
Pfeil 19.9.2 Kurze Überprüfung
Pfeil 19.9.3 Gruppenrichtlinien
Pfeil 19.10 Web Access für Remotedesktop
Pfeil 19.11 RemoteApp- und Desktopverbindungen mit Windows 7 und 8
Pfeil 19.12 Remotedesktopdienste-Farmen mit Netzwerklastenausgleich und Remotedesktopdienste-Verbindungsbroker
Pfeil 19.13 Schlussbemerkung

Galileo Computing - Zum Seitenanfang

19.11 RemoteApp- und Desktopverbindungen mit Windows 7 und 8

In Verbindung mit Web Access für Remotedesktop gibt es für Clients mit Windows-7- oder Windows-8-Betriebssystem eine recht elegante Möglichkeit, um Links zu RemoteApps (siehe Abschnitt 19.6) zu verteilen. Der Gedanke ist, dass das Clientbetriebssystem regelmäßig prüft, ob neue RemoteApps oder ein virtueller Desktop für diesen Benutzer vorhanden ist und die Einträge in das Startmenü übernimmt. Neben Windows 7/8 bietet übrigens auch Windows Server 2008 R2/2012/2012 R2 diese (Client-)Funktionalität.

Die Einrichtung einer Verbindung erfolgt in der Systemsteuerung. Geben Sie in das Suchfeld einfach »remote« ein, schon taucht das gesuchte Applet auf (Abbildung 19.85).

Abbildung

Abbildung 19.85 Mit diesem Applet können die RemoteApp- und Desktopverbindungen hinzugefügt werden.

Wenn Sie das Erstellen einer neuen Verbindung gewählt haben, erscheint ein weiterer Dialog, der von Ihnen die Eingabe einer Verbindungs-URL verlangt (Abbildung 19.86). Hierbei müssen Sie wissen, dass auf einem Server mit installiertem Rollendienst Web Access für Remotedesktop ein virtuelles Verzeichnis namens / RDWeb/Feed existiert. In diesem gibt es wiederum die Datei WebFeed.aspx – und die muss aufgerufen werden. Demzufolge wird die Verbindungs-URL so gebildet, wie in der Abbildung gezeigt.

Abbildung

Abbildung 19.86 Die einzugebende URL folgt immer diesem Konstruktionsmuster.

Sofern die Verbindung erfolgreich aufgebaut werden konnte, erscheint der in Abbildung 19.87 gezeigte Dialog, der die für den aktuell angemeldeten Benutzer verfügbaren Programme und (virtuellen) Desktops auflistet.

Nur für einen Benutzer

An dieser Stelle sei aufgeführt, dass diese Einstellung jeweils für einen Benutzer gilt – es ist keine Computereinstellung.

Ab Windows 8 geht es noch komfortabler, da eine Gruppenrichtlinie die Verbindung zum /webfeed.aspx herstellen kann. Ich habe das weiter oben bereits gezeigt, beachten Sie Abbildung 19.49.

Abbildung

Abbildung 19.87 Hier wurde der »Hinzufügen«-Vorgang erfolgreich abgeschlossen.

Das Ergebnis sehen Sie auf Abbildung 19.88: Im Startmenü gibt es eine zusätzliche Gruppe namens Work Resources, in der die für den jeweiligen Benutzer verfügbaren Elemente angezeigt werden. Bei Windows 7 erscheinen die Einträge in der Gruppe im Startmenü, bei Windows 8/8.1 werden die Einträge mit dem Zusatz Work Resources gefunden.

Abbildung

Abbildung 19.88 Windows 8.1 findet das RemoteApp-Programm-Word, gekennzeichnet ist es als »(Work Resources)«.

Die Liste der verfügbaren RemoteApp- und Desktopverbindungen wird regelmäßig aktualisiert. In dem Konfigurations-Applet gibt es einige wenige Interaktionsmöglichkeiten; unter anderem lässt sich auch ein sofortiges Update erzwingen (Abbildung 19.89).

Abbildung

Abbildung 19.89 Ist bereits eine Verbindung konfiguriert, kann diese verwaltet werden – auch ein Erzwingen der Aktualisierung ist möglich.

Zum Schluss komme ich zur beliebten Rubrik: »Was tue ich, wenn es nicht klappt?«

Glücklicherweise ist dieses Feature wirklich unkritisch in der Verwendung. Das häufigste Problem ist meiner Erfahrung nach, dass etwas mit dem Zertifikat nicht stimmt. Derlei Probleme äußern sich in der auf Abbildung 19.90 gezeigten Fehlermeldung.

Abbildung

Abbildung 19.90 Wenn die Verbindung nicht funktioniert, stecken im Allgemeinen Zertifikatprobleme dahinter.

In dem auf der Abbildung provozierten Fall ist das Zertifikat des Web Access für Remotedesktop-Server auf ubinfWARD.ubinf.intra ausgestellt, aufgerufen wurde aber https://ubinfward/RDWeb. An dieser Stelle sei nochmals auf die drei Aspekte verwiesen, die beim SSL-Zugriff zu beachten sind:

  • Das Zertifikat muss zeitlich gültig sein.
  • Das Zertifikat muss vertrauenswürdig sein.
  • Das Zertifikat muss exakt zu dem aufgerufenen Namen passen (ubinfWARD ist nicht gleich ubinfWARD.ubinf.intra).


Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.

>> Zum Feedback-Formular
<< zurück




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH, Bonn 2014
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de


  Zum Katalog
Zum Katalog: Windows Server 2012 R2






Windows Server 2012 R2
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Office 365






 Office 365


Zum Katalog: Microsoft Hyper-V






 Microsoft Hyper-V


Zum Katalog: Linux-Server






 Linux-Server


Zum Katalog: Vmware vSphere 5






 Vmware vSphere 5


Zum Katalog: Windows 8 für Administratoren






 Windows 8 für
 Administratoren


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo