Rheinwerk Computing <openbook>
Rheinwerk Computing - Programming the Net


PHP 4 von Thomas Theis
Webserver-Programmierung für Einsteiger
Zum Katalog
gp Kapitel M Anhang
  gp M.1 Installation und Konfiguration
  gp M.2 Inhalt der CD
  gp M.3 Konfigurations-Dateien

Kapitel M Anhang

Hier finden sich die Beschreibungen einiger Beispielinstallationen und des CD-Inhaltes. Diese Beschreibungen sollen es dem Leser ermöglichen, möglichst schnell mit der Entwicklung von PHP-Programmen zu beginnen.


Rheinwerk Computing

M.1 Installation und Konfiguration  downtop

Nachfolgend werden einige typische Beispielinstallationen (unter Linux bzw. Windows 98) beschrieben.


Rheinwerk Computing

M.1.1 Beispiel-Installation Windows 98, PWS 4.0, PHP 4  downtop

Es handelt es sich um eine Installation unter MS Windows 98 SE mit dem MS Personal Web Server Version 4.0 (PWS) und PHP Version 4, Release Candidate 1 für Windows:

PWS Installation

gp  Über Start-Menü, Einstellungen, Systemsteuerung, Software, Windows Setup, Internet-Programme gelangt man zur Installationsauswahl des Personal Web Servers. Die Windows-CD sollte bereit gehalten werden.
gp  Man muss den Installationschritten für den PWS folgen, Ziel-Verzeichnis c:\pws. Name des Webservers z. B. thomas, wie in den Beispielen für die Screenshots in diesem Buch.

PWS-Installation nutzen

In der Taskleiste findet sich nach der Installation ein Icon zum Aufruf des PWS-Verwaltung. Hier kann der PWS gestartet und beendet werden. Ein Hyperlink führt direkt zur Standard-Startseite.

Über »Erweitert« gelangt man auf eine Seite zur Einrichtung der virtuellen Verzeichnisse. PHP-Programme müssen in einem Verzeichnis abgelegt werden, für das die Eigenschaft »Ausführen« angekreuzt ist.

PHP 4 Installation

gp  Die Datei php-4.0RC1-win32.zip von der CD im Verzeichnis c:\php4 entpackt
gp  Die Dateien msvcrt.dll und php4ts.dll werden in das Windows-Verzeichnis kopiert
gp  Die Datei php.ini von der CD wird in das Windows-Verzeichnis auf der Festplatte kopiert (dies ist meistens c:\windows). In dieser Datei sind schon die Einstellungen für Apache und PHP 4 vorgenommen worden.
gp  Das Programm c:\windows\regedit.exe wird gestartet
gp  Man sucht den Eintrag HKEY_LOCAL_MACHINE, System, CurrentControlSet, Services, W3Svc, Parameters, ScriptMap auf
gp  Im Menü »Bearbeiten« aufrufen: Neu/Zeichenfolge
gp  Erweiterung der PHP-Dateien angeben: .php
gp  Auf den Wert der Zeichenkette doppelklicken und das zugehörige Ausführungs-Programm wie folgt angeben: c:\php4\php.exe %s %s
gp  Eintrag HKEY_CLASSES_ROOT aufsuchen
gp  Im Menü »Bearbeiten« aufrufen Neu/Schlüssel, Benennung: .php
gp  Neu erstellten Schlüssel auswählen, Standardwert eintragen: phpfile
gp  Im Menü »Bearbeiten« aufrufen: Neu/Schlüssel, Benennung phpfile
gp  Neu erstellten Schlüssel auswählen, Standardwert eintragen: PHP Script
gp  Unterhalb des Schlüssels phpfile mit Hilfe der rechten Maustaste aufrufen: Neu/Schlüssel, Benennung: Shell
gp  Unterhalb des Schlüssels Shell mit Hilfe der rechten Maustaste aufrufen: Neu/Schlüssel, Benennung: open
gp  Unterhalb des Schlüssels open mit Hilfe der rechten Maustaste aufrufen: Neu/Schlüssel, Benennung: command
gp  Neu erstellten Schlüssel command auswählen, Standardwert eintragen: c:/php4/php.exe -q %1
gp  Regedit beenden

PHP 4-Installation testen

gp  Beispiel-PHP-Programme in ein Verzeichnis ablegen, für das die Eigenschaft »Ausführen« angekreuzt ist (s. oben)

Rheinwerk Computing

M.1.2 Beispiel-Installation Linux, Apache, PHP 3/4, MySQL  downtop

Installation unter Suse Linux 6.4 mit Apache Web Server und PHP Version 3 bzw. Version 4:

Apache, PHP und MySQL installieren

gp  Während der Installation von Linux beim Menüpunkt »Software-Auswahl« die »Erweiterte Auswahl« wählen.
gp  In der »Erweiterten Auswahl« die Komponente Netzwerk/Server markieren. Dadurch würde anschließend schon Apache, PHP Version 3 und MySQL installiert.
gp  Für PHP Version 4 »Einzelne Anwendungen auswählen«. In der »Software-Einzelauswahl« aus der Paketliste »mod-php4« markieren und die Installation nach Anleitung zu Ende führen.

Installation testen

gp  Browser aufrufen, z. B. Netscape Navigator
gp  Adresse http://localhost eingeben
gp  Es wird die Startseite des Web Servers angezeigt, dort finden sich auch Links zu weiteren Informationen und zu einer PHP-Testseite.
gp  Die eigenen Programme kann man im Verzeichnis /usr/local/httpd/ htdocs ablegen, dies ist das Hauptverzeichnis des Web Servers.

Rheinwerk Computing

M.1.3 Beispiel-Installation Windows 98, Apache, PHP 3  downtop

Es handelt es sich um eine Installation unter MS Windows 98 SE mit Apache Web Server Version 1.3.12 für Windows und PHP Version 3.0.15 für Windows:

Apache Installation

gp  Datei apache_1_3_12_win32.exe von der CD ausführen, es startet die Installation von Apache.
gp  Option Typical auswählen, Ziel-Verzeichnis c:\apache
gp  Datei c:\apache\conf\httpd.conf sichern (z. B. in httpd.ori). Die Datei httpd.conf von der CD in das Verzeichnis c:\apache\conf kopieren und in httpd.conf umbenennen. In dieser Datei sind schon die Standard-Einstellungen für Apache und PHP 3 vorgenommen worden
gp  Datei ApacheSH.bat von der CD in das Verzeichnis c:\apache kopieren

Apache-Installation nutzen

gp  Apache kann jetzt gestartet werden mit dem Aufruf über das Startmenü.
gp  Es öffnet sich ein DOS-Fenster mit der Info »apache running ...«, das DOS-Fenster kann minimiert werden, darf aber nicht geschlossen werden !!
gp  Zum Testen Browser aufrufen und Adresse http://localhost auswählen, es erscheint die Startseite von Apache mit einer Erfolgsmeldung.
gp  Apache nach der Benutzung beenden mit Aufruf der Datei ApacheSH.bat (am besten eine Verknüpfung anlegen), es darf nicht einfach das DOS-Fenster geschlossen werden !!

PHP 3 Installation

gp  Datei php-3.0.16-win32.zip von der CD entpacken in das Verzeichnis c:\php3
gp  Datei php3.ini von der CD in das Windows-Verzeichnis auf der Festplatte kopieren (dies ist meistens c:\windows) und umbenennen in php.ini. In dieser Datei sind schon die Einstellungen für Apache und PHP 3 vorgenommen worden.

PHP 3-Installation testen

gp  Die eigenen Programme kann man im Verzeichnis c:\apache\htdocs ablegen, dies ist das Hauptverzeichnis des Web Servers.

Rheinwerk Computing

M.2 Inhalt der CD  downtop


Rheinwerk Computing

M.2.1 Hauptverzeichnis  downtop

gp  Datei index.htm: Eine Übersicht über den CD-Inhalt mit Hyperlinks zu den Dateien der CD

Rheinwerk Computing

M.2.2 Verzeichnis apache  downtop

gp  Die Datei apache_1_3_12_win32.exe (Erstellungsdatum: 25.2.2000) zur Installation des Apache Web Servers unter Windows inkl. Online-Manual
gp  Die angepasste Datei httpd.conf für die Beispiel-Installation des Apache Web Servers unter Windows mit PHP 3
gp  Die Datei ApacheSH.bat zum Beenden des Apache Web Servers unter Windows

Rheinwerk Computing

M.2.3 Verzeichnis php  downtop

gp  Die Datei php-3.0.16-win32.zip (Erstellungsdatum: 3.4.2000) zur Installation von PHP 3 unter Windows
gp  Die angepasste Datei php3.ini für die Beispiel-Installation von PHP 3 unter Windows
gp  Die Datei php-4.0RC1-win32.zip (Release Candidate 1, seit 26.3.2000 verfügbar) zur Installation von PHP 4 unter Windows
gp  Die angepasste Datei php.ini für die Beispiel-Installation von PHP 4 unter Windows
gp  Die Datei manual-de.html.tar.gz (Erstellungsdatum: 5.4.2000), das Online-Manual zu PHP 3 und 4, teilweise ins Deutsche übersetzt
gp  Die Datei php-4.0RC1.tar.gz zur Installation von PHP 4 (Release Candidate 1, seit 26.3.2000 verfügbar) unter Linux (in SUSE Linux 6.4 ist die Version Beta 4 beinhaltet)

Rheinwerk Computing

M.2.4 Verzeichnis mysql  downtop

gp  Die Datei mysql-shareware-3.22.33-win.zip (Erstellungsdatum: 21.3.2000) zur Installation von MySQL unter Windows
gp  Die Datei html-manual.tar.gz (zur Version 3.23.8, Erstellungsdatum: 31.12.1999), das Online-Manual zu MySQL
gp  die Datei MySQLStart.bat zum Starten des Datenbank-Servers
gp  die Datei MySQLStop.bat zum Beenden des Datenbank-Servers

Rheinwerk Computing

M.2.5 Verzeichnis samples  downtop

Alle Beispiele des Buches inkl. aller Lösungen der Übungsaufgaben als HTM-Dateien bzw. PHP-Dateien


Rheinwerk Computing

M.2.6 Verzeichnis txt  downtop

Alle Beispiele des Buches inkl. aller Lösungen der Übungsaufgaben, umgewandelt in TXT-Dateien. Dadurch kann der Quelltext direkt über einen Browser eingesehen werden.


Rheinwerk Computing

M.2.7 Verzeichnis tools  downtop

Die Datei wmysql.zip zur Installation des visuellen Programmes WinMySQL zur Durchführung von SELECT-Abfragen


Rheinwerk Computing

M.3 Konfigurations-Dateien  downtop


Rheinwerk Computing

M.3.1 Apache Web Server unter Windows 98  downtop

httpd.conf

Die Konfigurations-Informationen für Apache finden sich in der Datei httpd.conf im Unterverzeichnis /conf. Auf der CD befinden sich zwei bereits angepasste Versionen für die Installation von PHP 3 bzw. PHP 4. Für interessierte Leser werden nachfolgend einige Einträge dieser Datei erläutert. Allgemein gilt innerhalb der Datei: Die Einträge mit vorangestelltem Kommentarzeichen # (Doppelkreuz) dienen nur der Information.

ServerType: Der ServerType ist entweder inetd oder standalone. Inetd mode wird nur auf UNIX-Plattformen unterstützt. Aktueller Eintrag: ServerType standalone

ServerRoot: Pfad zum Apache Web Server. Aktueller Eintrag: ServerRoot "c:/apache"

ServerName: Der Name des Webservers, vom Browser aus gesehen. Hier kann sowohl localhost als auch 127.0.0.1 eingegeben werden. Aktueller Eintrag: ServerName localhost

DocumentRoot: In diesem Verzeichnis werden die Dokumente abgelegt, die später über den Webserver abgerufen werden. Aktueller Eintrag: DocumentRoot "c:/apache/htdocs"

DirectoryIndex: Dies sind alle Namen von Dateien, die als Index-Dateien gelten sollen. Index-Dateien werden automatisch abgerufen, falls nur ein Verzeichnisname, aber kein Dateiname als Adresse im Browser eingetragen wurde. Aktueller Eintrag: DirectoryIndex index.html index.htm index.php3

Directory-Einträge: Hier wird ebenfalls das Verzeichnis für die abrufbaren Dateien eingetragen. Aktueller Eintrag: <Directory "c:/apache/htdocs">

AddType: Alle Dateien mit den hier angegebenen Endungen werden als PHP 3-Dateien erkannt und behandelt. Aktuelle Einträge:

AddType application/x-httpd-php3 .php3
AddType application/x-httpd-php3 .phtml

Action: Dies ist der Name der Datei, die die o. a. PHP 3-Dateien bearbeiten soll. Aktueller Eintrag: Action application/x-httpd-php3 "c:/php3/php.exe"


Rheinwerk Computing

M.3.2 PHP für Apache unter Windows 98  toptop

php.ini

Die Konfigurations-Informationen zu PHP 3 finden sich in der Datei php3.ini, die zu PHP 4 in der Datei php.ini, jeweils im Windows-Verzeichnis. Auf der CD befinden sich zwei bereits angepasste Versionen für die Installation von PHP 3 bzw. PHP 4. Für interessierte Leser werden nachfolgend einige Einträge dieser Datei erläutert. Allgemein gilt innerhalb der Datei: Die Einträge mit vorangestelltem Kommentarzeichen ; (Semikolon) dienen nur der Information.

doc_root für Apache: entspricht dem Eintrag bei DocumentRoot, aktueller Eintrag: doc_root = "c:\apache\htdocs"

doc_root für PWS: kann unverändert bleiben (kein Eintrag)

extension_dir: Wird auf das Haupt-Verzeichnis von PHP gesetzt. Aktueller Eintrag: extension_dir = "c:\php3" bzw. extension_dir = "c:\php4"

extension: Verwendete Programm-Bibliotheken, Minimum: MySQL. Aktueller Eintrag: extension = php3_mysql.dll bzw. extension = php_mysql.dll

  
Zum Katalog: PHP 5.6 und MySQL 5.7
PHP 5.6 und MySQL 5.7
Zum Katalog: Einstieg in PHP 5.6 und MySQL 5.6
Einstieg in PHP 5.6 und MySQL 5.6
Zum Katalog: Responsive Webdesign
Responsive Webdesign
Zum Katalog: Moderne Websites entwickeln
Moderne Websites entwickeln
Zum Katalog: MySQL 5.6
MySQL 5.6




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2001 - 2002
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken und speichern. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Die Veröffentlichung der Inhalte oder Teilen davon bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung der Rheinwerk Verlag GmbH. Falls Sie Interesse daran haben sollten, die Inhalte auf Ihrer Website oder einer CD anzubieten, melden Sie sich bitte bei: >> Zum Feedback-Formular


[Rheinwerk Computing]

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, fon: 0228.42150.0, fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de