Galileo Computing < openbook > Rheinwerk Design - Know-how für Kreative
Know-how für Kreative

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Was gibt es Neues in Photoshop CS4?
2 Camera Raw, DNG und HDR
3 Probleme bei Digitalfotos beheben
4 Retusche
5 Schwarzweiß, Duplex und Schmuckfarben
6 Farb- und Tonwertkorrekturen
7 Farbmanagement
8 Fotomontage und Composing
9 Effekte für Text und Bild
10 Filter
11 Photoshop und Web
12 Photoshop und Druck
13 Automatisierung in Photoshop
14 Datenhandling und Teamwork
15 Tipps und Tricks
16 Photoshop und 3D
17 Photoshop und Video
18 Die DVD zum Buch
Stichwort
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Adobe Photoshop CS4 - Fortgeschrittene Techniken von Thomas Bredenfeld
Kreative Lösungen für den professionellen Arbeitsalltag
Buch: Adobe Photoshop CS4 - Fortgeschrittene Techniken

Adobe Photoshop CS4 - Fortgeschrittene Techniken
geb., komplett in Farbe, mit DVD
843 S., 59,90 Euro
Rheinwerk Design
ISBN 978-3-8362-1237-3
Pfeil 2 Camera Raw, DNG und HDR
Pfeil 2.1 Einführung
Pfeil 2.2 Was ist Camera Raw?
Pfeil 2.2.1 Alternativen zu Adobes Rohdatenwerkzeugen
Pfeil 2.3 Der Camera Raw-Dialog (Überblick)
Pfeil 2.3.1 Camera Raw-Daten öffnen
Pfeil 2.3.2 Überblick über den Dialog
Pfeil 2.4 Grundeinstellungen – Farb- und Kontrastkorrektur
Pfeil 2.4.1 Weißabgleich
Pfeil 2.4.2 Belichtungskorrekturen
Pfeil 2.5 Gradationskurve – Tonwertkorrektur
Pfeil 2.6 Details – Bildschärfe und Rauschen
Pfeil 2.7 HSL/Graustufen
Pfeil 2.8 Teiltonung
Pfeil 2.9 Objektivkorrekturen
Pfeil 2.10 Kamerakalibrierung
Pfeil 2.11 Multi Image Camera Raw
Pfeil 2.12 Camera Raw-Bild in Photoshop -öffnen oder speichern
Pfeil 2.13 Retusche und Bildbearbeitung in Camera Raw
Pfeil 2.13.1 Bereichsreparatur-Werkzeug
Pfeil 2.13.2 Anpassungspinsel
Pfeil 2.13.3 Verlaufsfilter
Pfeil 2.13.4 Schnappschüsse
Pfeil 2.14 DNG – Das digitale Negativ
Pfeil 2.15 Spezialfall HDR
Pfeil 2.15.1 Gestalterische Möglichkeiten
Pfeil 2.15.2 Die HDR-Technik
Pfeil 2.15.3 Erstellen von HDR-Dateien
Pfeil 2.15.4 Bearbeiten von HDR-Bildern
Pfeil 2.15.5 HDR ausgeben
Pfeil 2.15.6 Tonwertkonvertierung von HDR-Bildern
Pfeil 2.15.7 Alternativen: HDR Shop und Photomatix
Pfeil 2.15.8 Image Fusing


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

2.3 Der Camera Raw-Dialog (Überblick) Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

2.3.1 Camera Raw-Daten öffnen Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Adobe Camera Raw öffnet sich immer dann, wenn ein unterstütztes Rohdatenformat geöffnet werden soll, sei es von Photoshop über DateiÖffnen oder von Bridge aus. Seit der Version CS3 lassen sich beim Weg über DateiÖffnen wahlweise auch die Formate JPEG und TIFF (als Camera Raw) öffnen. In Adobe Bridge kann man mit Taste Strg + Taste R auch RAW-Formate nur in Camera Raw öffnen, ohne (zunächst) Photoshop zu bemühen. Diese Bearbeitungsvorstufe und Eingangskontrolle vor der eigentlichen Bildbearbeitung mit Photoshop ist ein eigenständiges Programm, das hier eingehend besprochen werden muss.


Camera Raw-Version

Für dieses Kapitel werden Camera Raw 5.2 und 5.3 verwendet, die sich von der Version 5.0, die meist mit den Creative Suites installiert wird, unterscheiden. Neu hinzugekommen sind das Werkzeug Selektive Anpassung und der Reiter Schnappschüsse. Sie können die aktuelle Version bei Adobe herunterladen: www.adobe.com/de/downloads.



Galileo Computing - Zum Seitenanfang

2.3.2 Überblick über den Dialog topZur vorigen Überschrift

Bevor der rechte Teil mit seinen Funktionen beschrieben wird, zunächst ein Überblick über diesen umfangreichen Dialog.

Der Dialog hat auf dem Bildschirm einen minimalen Platzbedarf von 1 024 x 768 Pixel. Im Kopf des Dialogs werden neben dem Dateinamen die aktuellen Aufnahmedaten angeführt, soweit sie für das Programm aus den EXIF-Daten ersichtlich sind.

[EXIF] EXIF-Daten sind Metainformationen, die die Kamera in den sogenannten Header, d. h. in einen Bereich am Anfang der Bilddatei, noch vor die eigentlichen Bildinformationen schreibt. Darin sind u. a. enthalten: Datum, Uhrzeit, Belichtungszeit, Blendenwert, Belichtungsprogramm, ISO-Wert (Lichtempfindlichkeit) und Farbtemperatur (Weißabgleich).

Oben links befinden sich die cursorbasierenden Werkzeuge. Nach Weißabgleich-Werkzeugund der Messpunkt-Pipette (Farbaufnahme-Werkzeug) kommt das in Camera Raw 5.2 neu eingeführte Werkzeug für die Selektive Anpassung,

Abbildung

das für eine Reihe von Einstellungen dient und später im Detail besprochen wird. Das Freistellungswerkzeug korrespondiert unmittelbar mit den Einstellungen von Auflösung und Grösse für die Ausgabe am unteren Rand. Rechts daneben das Werkzeug zum Geraderichten des Bildes. Mit der Version CS3 ist das Werkzeug für eine schnelle Retusche von Flecken in Form eines neuartigen, nichtdestruktiven Kopierstempels, den Adobe zuvor in Lightroom eingeführt hat, dazugekommen. Etwas verwirrend ist, dass dieser Kopierstempel hier ein Pinsel-Werkzeug-Symbol hat. Daneben findet sich das Werkzeug zur Beseitigung roter Augen bei Aufnahmen mit Blitzlicht.

Abbildung 2.7 Übersicht über den Camera Raw-Dialog

Neu in Photoshop CS4 bzw. Camera Raw 5 sind zwei nichtdestruktive Bildbearbeitungswerkzeuge, für die ebenfalls Lightroom Pate gestanden hat. Anpassungspinsel und der Verlaufsfilter gehören von der Funktionsweise zusammen und werden später noch besprochen.

Die Voreinstellungen von Camera Raw erreicht man außer über das Menü auch über einen eigenen Button ( in Abbildung 2.7). Daneben kann man das Bild drehen.

Die Checkbox Vorschau schaltet zwischen Original und bearbeitetem Bild um. Daneben kann man den gesamten Dialog in den Fullscreen-Modus schalten.

Ein dreifarbiges Histogramm ist das unentbehrliche Messinstrument für fast alle Operationen. Es ist in den beiden oberen Ecken mit den Clipping-Anzeigen versehen, die neben der Anzeigefunktion auch die Buttons Tiefen und Lichter der Vorversion ersetzen und erweitern. Ich gehe gleich noch etwas näher darauf ein.

Abbildung 2.8 Das Histogramm in Camera Raw

Mit dem blau unterstrichenen Link unten in der Mittewerden für die Ausgabe bzw. Weiterverarbeitung Größe, Auflösung, Farbtiefe und Farbprofil festgelegt (hierfür öffnet sich nun ein eigener Dialog mit dem Namen Arbeitsablauf-Optionen).

Unten wird entschieden, wie es weitergeht: Mit Bild speichern wird dieser Zustand in einer neuen Datei gespeichert, mit Objekt bzw. Bild öffnen werden die bearbeiteten Rohdaten an Photoshop weitergereicht.

Im großen Feld rechts finden alle Manipulationen statt, die das gesamte Bild betreffen, also die Farb- und Tonwertkorrekturen. Sie sollen im Folgenden im Detail besprochen werden.

Histogramm | Das Histogramm zeigt die Verteilung der Tonwerte für die drei Grundfarben Rot, Grün und Blau an. Es ist neben dem visuellen Eindruck das wichtigste Werkzeug zur Beurteilung der Belichtungsstruktur eines Fotos.

Ein weiteres wichtiges Messinstrument sind die beiden dreieckigen Clipping-Anzeigen in den Ecken oben: Stößt das Histogramm in den Lichtern oder Tiefen am Minimal- oder Maximalwert an, wechseln diese Marken ihre Farben. Solange sie dunkelgrau sind, ist alles okay. Werden sie farbig, ist mindestens ein Kanal bei 0 bzw. 255 angekommen. Die angezeigte Farbe gibt den über- oder untersteuernden Kanal an, auch in Mischfarben:

  • Ist das Dreieck pink, betrifft das die Kanäle Rot und Blau.
  • Ist das Dreieck gelb, geht es um Rot und Grün.
  • Ist das Dreieck türkis, gibt es ein Clipping bei Grün und Blau.
  • Ist das Dreieck weiß, weisen alle (Abbildung 2.9) drei Kanäle Extremwerte auf.

Abbildung 2.9 Clipping-Anzeige im Histogramm (links) und im Bild (rechts)

Klickt man auf die Dreiecke, so wird das Clipping bei den Lichtern rot (Abbildung 2.9, rechts oben) und in den Tiefen im Bild blau markiert (Abbildung 2.9, rechts unten). Ob diese Anzeige im Bild aktiv ist, zeigt ein dünner hellgrauer Rand um die Dreiecke (Abbildung 2.9, jeweils links).



Ihre Meinung

Wie hat Ihnen das Openbook gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre Rückmeldung. Schreiben Sie uns gerne Ihr Feedback als E-Mail an kommunikation@rheinwerk-verlag.de.

<< zurück
  Zum Rheinwerk-Shop
Zum Rheinwerk-Shop: Adobe Photoshop CS4 - Fortgeschrittene Techniken






Adobe Photoshop CS4
Fortgeschrittene Techniken

bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das Openbook gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Rheinwerk-Shop: Adobe Photoshop CS6 und CC






 Adobe Photoshop
 CS6 und CC


Zum Rheinwerk-Shop: Photoshop Lightroom 5






 Photoshop
 Lightroom 5


Zum Rheinwerk-Shop: Photoshop Artworks






 Photoshop Artworks


Zum Rheinwerk-Shop: Adobe Photoshop für Fortgeschrittene






 Adobe Photoshop für
 Fortgeschrittene


Zum Rheinwerk-Shop: Die Schöne und das Biest






 Die Schöne und
 das Biest


 Lieferung
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz
InfoInfo





Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2010
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das Openbook denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de

Cookie-Einstellungen ändern