Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

 << zurück
Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk von Ulrich Schlüter
Windows Server 2003 R2, SBS 2003, ADS, Exchange Server, Windows XP und Microsoft Office
Buch: Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk

Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
1.008 S., mit CD, 69,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 3-89842-847-8

>>Jetzt bestellen!
gp Kapitel 9 Alternative zur RIS-Installation des Musterclients
  gp 9.1 Wann sollten Sie den Mustercomputer konventionell über eine CD installieren?
  gp 9.2 Der Ablauf der Installation
  gp 9.3 Netzwerkeinstellungen testen
  gp 9.4 Client in die Testdomäne aufnehmen
  gp 9.5 Die globale Gruppe »local Admins« in die lokale Gruppe der Administratoren aufnehmen


Rheinwerk Computing

9.5 Die globale Gruppe »local Admins« in die lokale Gruppe der Administratoren aufnehmen  toptop

In Kapitel 15, Das Anmeldeskript, wird vorgeschlagen, in der Testdomäne eine Sicherheitsgruppe local Admins zu erstellen. Alle späteren Mitglieder dieser Gruppe sollen berechtigt sein, administrative Tätigkeiten auf den Clients durchzuführen. Außerdem ist es sinnvoll, eine Kennung InstallXP in der Domäne anzulegen und in die Gruppe local Admins aufzunehmen. Unter dieser Kennung kann dann auch ein Nicht-Domänenadministrator später weitere Mustercomputer für RIPrep-Abbilder vorbereiten.

Starten Sie über Start · Einstellungen · Systemsteuerung das Verwaltungsprogramm Benutzerkonten. Wählen Sie die Registerkarte Erweitert, öffnen Sie die Eigenschaften der lokalen Gruppe der Administratoren und fügen Sie die Domänengruppe COMPANY\local Admins hinzu.

Die weitere Installation des Mustercomputers können Sie nun über die Kennung InstallXP und ein geeignetes Anmeldeskript vornehmen. Dieses Anmeldeskript muss noch erstellt werden und soll dann möglichst alle Anwendungen automatisch installieren und alle Einstellungen am Betriebssystem Windows XP bzw. an den Anwendungen so weit wie möglich automatisch vornehmen, damit die für verschiedene HALs aufgesetzten Mustercomputer immer im selben Zustand sind, bevor von ihnen ein Komplettabbild erstellt wird.


Wenn Sie in der Datei sysoc.inf im Verzeichnis C:\Windows\inf alle hide-Texte entfernen, können Sie unter Systemsteuerung · Software · Windows-Komponenten später wesentlich mehr Softwarekomponenten sehen und auch entfernen. Erstellen Sie zuerst eine Sicherungskopie der Datei sysoc.inf, bevor Sie die hide-Texte entfernen.


Es bietet sich im ersten Schritt der Konfiguration des Musterclients an, alle Windows-XP-Spiele zu deinstallieren.

 << zurück
  
  Zum Katalog
Zum Katalog: Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk
Jetzt bestellen!
 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Windows Server 2012 R2






 Windows Server
 2012 R2


Zum Katalog: Office 365






 Office 365


Zum Katalog: Microsoft Hyper-V






 Microsoft Hyper-V


Zum Katalog: IT-Handbuch für Fachinformatiker






 IT-Handbuch für
 Fachinformatiker


Zum Katalog: Windows 8 für Administratoren






 Windows 8 für
 Administratoren


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo





Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2006
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Rheinwerk Computing]

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de