Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
TEIL I: Einstieg in Linux
2 Die Installation
3 Erste Schritte
4 Linux als Workstation für Einsteiger
TEIL II: Grundlagen
5 Kernel
6 Grundlagen aus Anwendersicht
TEIL III: Die Shell
7 Die Shell
8 Reguläre Ausdrücke
9 Konsolentools
10 Die Editoren
11 Shellskriptprogrammierung mit der bash
12 Die C-Shell
TEIL IV: System- & Netzwerkadministration
13 Benutzerverwaltung
14 Grundlegende Verwaltungsaufgaben
15 Netzwerkgrundlagen
16 Anwendersoftware für das Netzwerk
17 Netzwerkdienste
18 Mailserver unter Linux
19 LAMP & Co.
20 DNS-Server
21 Secure Shell
TEIL V: Die grafische Oberfläche
22 Die grafische Oberfläche
23 Window-Manager und Desktops
24 X11-Programme
25 Multimedia und Spiele
TEIL VI: Systeminterna
26 Prozesse und IPC
27 Bootstrap und Shutdown
28 Dateisysteme
29 Virtualisierung und Emulatoren
TEIL VII: Programmierung und Sicherheit
30 Softwareentwicklung
31 Crashkurs in C und Perl
32 Einführung in Computersicherheit
33 Netzwerksicherheit überwachen
TEIL VIII: Anhang
A Lösungen zu den einzelnen Aufgaben
B Kommandoreferenz
C X11-InputDevices
D MBR
E Buch-DVDs
F Glossar
G Literatur
Stichwort
Ihre Meinung?

Spacer
Linux von Johannes Plötner, Steffen Wendzel
Das umfassende Handbuch
Buch: Linux

Linux
Rheinwerk Computing
1282 S., 5., aktualisierte Auflage 2012, geb., mit 2 DVDs
49,90 Euro, ISBN 978-3-8362-1822-1
Pfeil 24 X11-Programme
Pfeil 24.1 Textsatz mit LaTeX
Pfeil 24.1.1 Ein erstes Dokument
Pfeil 24.1.2 Dokumente übersetzen
Pfeil 24.1.3 Das erste richtige Dokument
Pfeil 24.1.4 Weitere Funktionalität
Pfeil 24.1.6 Warum LaTeX?
Pfeil 24.2 Editoren
Pfeil 24.2.1 NEdit und gedit
Pfeil 24.2.2 Kate
Pfeil 24.3 Grafikprogramme
Pfeil 24.3.1 The GIMP
Pfeil 24.3.2 Freemind
Pfeil 24.3.3 OpenOffice.org/LibreOffice Draw
Pfeil 24.3.4 Dia
Pfeil 24.4 Bild- und Dokumentbetrachter
Pfeil 24.4.1 PDF- und PS-Dateien anzeigen
Pfeil 24.4.2 CHM-Dateien anzeigen
Pfeil 24.4.3 Bilddateien anzeigen
Pfeil 24.5 Chatprogramme
Pfeil 24.5.1 XChat – ein IRC-Client
Pfeil 24.5.2 Exkurs: Instant Messenger
Pfeil 24.6 Weitere nützliche Programme
Pfeil 24.6.1 K3b – CDs/DVDs brennen
Pfeil 24.6.2 Krusader – ein Dateimanager
Pfeil 24.6.3 yakuake – ein Quake-Terminal für KDE
Pfeil 24.6.4 Wörterbuch mit dict und StarDict
Pfeil 24.6.5 KWordQuiz – der Vokabeltrainer
Pfeil 24.6.6 JabRef
Pfeil 24.7 Zusammenfassung
Pfeil 24.8 Aufgaben

Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

24.4 Bild- und DokumentbetrachterZur nächsten Überschrift

Textdateien, HTML-Dateien und Office-Dateien können Sie bereits mit den Programmen öffnen, die Sie in diesem Buch kennengelernt haben. Während Audioplayer und Videobetrachter in Kapitel MultimediaSpieleKapitel vorgestellt werden, möchten wir Ihnen an dieser Stelle die wichtigsten Betrachter für typische nicht editierbare Dokumentenformate sowie für Bilddateien vorstellen. Selbstverständlich können Sie Bilddateien auch mit The GIMP öffnen, das wir Ihnen vor kurzem vorgestellt haben, doch gibt es auch Programme, mit denen das Anzeigen von Dokumenten schneller geht.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

24.4.1 PDF- und PS-Dateien anzeigenZur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Unter Linux (und natürlich auch den meisten anderen Unix-ähnlichen Betriebssystemen) stehen Ihnen eine Vielzahl an Betrachtern für PDF-Dokumente und Co. zur Verfügung. Die großen Desktopumgebungen bringen dabei Ihre eigenen Viewer mit sich, doch auch ohne diese Mitbringsel ist es kein Problem, sich entsprechende Dateien anzusehen. Wir raten Ihnen nicht zu proprietärer Software wie dem Adobe Reader, den es auch für Linux gibt, dessen Quellcode allerdings nicht frei ist. Stattdessen gibt es freie Programme, nämlich Xpdf und gv. Mit Letzterem können Sie sowohl PostScript- als auch PDF-Dateien ansehen. Xpdf zeigt hingegen nur PDF-Dateien an, lädt Ihnen, wenn Sie stattdessen zxpdf starten, aber auch GZip-komprimierte PDF-Dateien.

KDE und GNOME

Unter KDE ist der Standardbetrachter Okular (früher KPDF) und unter GNOME nennt er sich Evince.

Abbildung

Abbildung 24.9 Shotwell


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

24.4.2 CHM-Dateien anzeigenZur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Sofern Sie einmal Hilfedateien von Windows anzeigen möchten, werden diese aller Wahrscheinlichkeit nach im CHM-Format vorliegen. In diesem besonderen Fall hilft Ihnen das KDE-Programm kchmviewer.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

24.4.3 Bilddateien anzeigenZur vorigen Überschrift

Wenn wir an dieser Stelle von Bildbetrachtern sprechen, so meinen wir damit Programme, die Ihnen Bilder erstens schnell anzeigen und zweitens das Wechseln zwischen den Bildern, die es in einem Verzeichnis gibt, ermöglichen.

Desktops und Screenshots

Tatsächlich ist es so, dass eigentlich jeder gute Dateimanager zumindest eine Voransicht eines Bildes gewährt (für Dolphin und Nautilus ist das gar kein Problem), doch wenn Sie ein Bild in Originalgröße oder gezoomt betrachten möchten, muss etwas besseres her. Typischerweise bringt jedes Desktopsystem einen eigenen Bildbetrachter mit, und zudem gibt es für alle, die gar nicht auf Bildbetrachter von Desktopsystemen zurückgreifen möchten, noch eine ziemlich alte, aber funktionale Alternative, nämlich xv (X-View). Leider ist xv bei vielen Distributionen nicht mehr im Lieferumfang enthalten, weshalb Sie es sich eventuell aus dem Quellcode kompilieren müssen.

Unter GNOME heißt der Bildbetrachter EOG (Eye of GNOME). Wie üblich können Sie mit dem Mausrad in ein Bild hinein und aus ihm herauszoomen. Die Originalgröße des Bildes wird über die Taste 1 dargestellt und ein auf die Fenstergröße skaliertes Bild erhalten Sie durch Drücken der Taste F. Unter KDE heißt das gleichwertige Programm KSquirrel (es gibt allerdings auch Gwenview) und unter XFCE Ristretto. Außerdem bringen KDE und GNOME noch Programme für die Archivierung, Speicherung und Betrachtung von Fotos mit (unter GNOME heißt das entsprechende Programm Shotwell (bis vor einiger Zeit war es F-Spot) und unter KDE digiKam bzw. KPhotoAlbum).



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.

>> Zum Feedback-Formular
<< zurück
 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Linux Handbuch






 Linux Handbuch


Zum Katalog: Linux Server






 Linux Server


Zum Katalog: Raspberry Pi






 Raspberry Pi


Zum Katalog: Ubuntu 14.04 LTS






 Ubuntu 14.04 LTS


Zum Katalog: Roboter bauen mit Arduino






 Roboter bauen
 mit Arduino


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2012
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de