Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
2 Installation
3 Frontend
4 Backend
5 Inhalte erstellen und verändern
6 Eine erste Webseite
7 Das Website-Design
8 Benutzer und Bereiche
9 Module, Plug-ins, Komponenten
10 Pflege der Webseite
11 Eine Site aufbauen
12 Was macht ein Template aus?
13 Tools zur Template-Erstellung
14 Barrierefreiheit
15 Aus der Trickkiste
16 Joomla! als professionelle Geschäftsplattform
17 Online-Shop: VirtueMart
18 Formulare: BreezingForms und ChronoForms
19 Dokumentenverwaltung: Docman und Attachments
20 Kalender: JEvent und iWebCal
21 Bildergalerien: Zoom Media Gallery und JoomGallery
22 Joomla! als Community-Treff
23 Weblogs: IDoBlog und MMS Blog
24 Wiki: JoomlaWiki
25 Forum: FireBoard
26 Gästebücher
27 Noch mehr Kommunikation
28 Installation beim Webhost
29 Backup und Upgrade
30 Tools
31 Standard-Erweiterungen
32 Mehrsprachigkeit
33 Suchmaschinenoptimierung
34 Statistik
35 Performance
36 Datentransfer und FTP-Modus
37 Sicherheit
38 Troubleshooting
39 Mein erstes Modul
40 Die Joomla!-API
41 Plug-ins erstellen
42 Eine eigene Komponente
A Parameter der unterschiedlichen Menütypen
B Die Joomla!-API
C Glossar
D Inhalt der DVD
Stichwort
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Joomla! 1.5 von Anja Ebersbach, Markus Glaser, Radovan Kubani
Das umfassende Handbuch
Buch: Joomla! 1.5

Joomla! 1.5
geb., mit DVD
820 S., 34,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 978-3-89842-881-1
Pfeil 33 Suchmaschinenoptimierung
Pfeil 33.1 Suchmaschinenlogik
Pfeil 33.1.1 Keywords
Pfeil 33.1.2 On-Page-Optimierung: Inhalt
Pfeil 33.1.3 On-Page-Optimierung: Technisches
Pfeil 33.1.4 Off-Page-Optimierung
Pfeil 33.2 SEO in Joomla!
Pfeil 33.3 Die sh404SEF-Komponente
Pfeil 33.3.1 Konfiguration
Pfeil 33.3.2 URLs verwalten
Pfeil 33.3.3 Metadaten
Pfeil 33.4 Verwertungsmodelle – AdSense
Pfeil 33.4.1 Funktionsweise
Pfeil 33.4.2 Anmeldung
Pfeil 33.4.3 Integration von AdSense


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

33.3 Die sh404SEF-Komponente Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Die Hausmittel von Joomla! reichen dem Suchmaschinenprofi leider nicht aus. Daher gibt es einige Komponenten, die ähnliche Aufgaben erledigen, jedoch gründlicher und besser konfigurierbar. Die Erweiterung sh404SEF ist so ein Programm. Sie bietet die Möglichkeit, URLs individuell zu bearbeiten. Dabei wird über einen Cache darauf geachtet, dass sich die URL nicht durch Umstellungen im System ändert. Daneben können Sie einzelnen Artikeln Metainformationen zuordnen und von alten Seiten mittels 301 Redirect auf neue verweisen. Zudem findet eine Sicherheitsprüfung statt, um Angriffsversuche zu identifizieren. Sie finden die Erweiterung auf der beigefügten DVD unter erweiterungen/sh404SEF. Nach der erfolgreichen Installation können Sie die Komponente über Komponenten • sh404SEF aufrufen. Sie sehen ein Kontrollzentrum wie in Abbildung 33.2.

Abbildung 33.2 Das Kontrollzentrum der SEO-Komponente


Erweiterte Anzeige
Wenn Sie nur fünf Symbole in Ihrem Kontrollzentrum haben, klicken Sie auf den Satz Hier klicken für erweiterte Anzeige im blauen Kasten links oben.


Im rechten Bereich finden Sie eine Statistik. Diese bezieht sich auf die Sicherheitsfunktionen der Komponente und zeigt Ihnen, ob diese bösartige Zugriffsversuche geblockt hat.


Fehlermeldung im Frontend

Die auf der Buch-DVD mitgelieferten Komponenten sh404SEF und Joom!Fish 2.0 RC vertragen sich nicht miteinander. Wir hoffen, dass zum Erscheinungstermin des Buches eine neue Version von sh404SEF veröffentlicht wurde. Sollte das nicht der Fall sein, so müssen Sie in der Datei administrator/components/com_sh404sef/sh404sef.class.php in den Zeilen 2118 und 2147 diesen Code ersetzen:

$isFish17 = strpos(JoomFishManager::getVersion(), 'V1.7') !== false;

Schreiben Sie stattdessen:

$isFish17 = false;

Dann arbeiten die beiden Komponenten zusammen.



Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

33.3.1 Konfiguration Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Sehen wir uns zunächst die Einstellungen an. Klicken Sie dazu auf das Symbol Konfiguration. Sie sehen an der Fülle der Optionen, dass es sich hier um eine sehr flexible und stark anpassbare Erweiterung handelt. Diese Schritte sind nötig, um die URL-Ersetzung zu aktivieren:

Entscheiden Sie zunächst, ob Sie die URLs mittels mod_rewrite bearbeiten wollen. Der Vorteil dieser Methode ist, dass die Zeichenkette »index.php« aus der URL verschwindet. Zudem ist diese Variante sicherer und stabiler. Allerdings lassen nicht alle Webhosts das Apache-Modul zu. Ist das nicht der Fall, können Sie auch mit den Bordmitteln der Komponente arbeiten. Die Einstellung können Sie im Feld Rewrite Modus festlegen. Wählen Sie hier entweder Mit .htaccess (mod_rewrite) oder Ohne .htaccess (index.php). Haben Sie die erste Variante gewählt, müssen Sie im Wurzelverzeichnis der Joomla!-Installation die Datei htaccess.txt in .htaccess umbenennen. Details dazu wurden im vorhergehenden Abschnitt beschrieben. Obwohl sh404SEF auch mit der Standard-htaccess-Datei von Joomla! zusammenarbeitet, wird empfohlen, folgende Modifikation vorzunehmen:

Suchen Sie den Bereich Begin – Joomla! core SEF Section am Ende der Datei. Kommentieren Sie alle Zeilen dort aus, indem Sie das Zeichen # an den Zeilenanfang stellen. Nun fügen Sie die Zeilen ein, die im unten stehenden Listing mit Begin – 3rd Party SEF Section beginnen. Die Datei sieht nun wie folgt aus:

########## Begin – Joomla! core SEF Section 
############# Use this section if using ONLY Joomla! core SEF 
## ALL (RewriteCond) lines in this section are only required    Umbruch 
if you actually 
## have directories named 'content' or 'component' on your    Umbruch 
server 
## If you do not have directories with these names, comment    Umbruch 
them out. 
# 
#RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f 
#RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d 
#RewriteCond %{REQUEST_URI} ^(/component/option,com) [NC,OR]    Umbruch 
##optional – see notes## 
#RewriteCond %{REQUEST_URI} (/|\.htm|\.php|\.html|/[^.]*)    Umbruch 
$[NC] 
#RewriteRule ^(content/|component/) index.php 
# 
########## End – Joomla! core SEF Section 
 
########## Begin – 3rd Party SEF Section 
############# Use this section if you are using a 3rd party    Umbruch  
(Non Joomla! core) SEF extension – e.g. OpenSEF, 404_SEF,    Umbruch  
404SEFx, SEF Advance, etc 
# 
RewriteCond %{REQUEST_URI} ^(/component/option,com) [NC,OR]    Umbruch 
##optional – see notes## 
RewriteCond %{REQUEST_URI} (/|\.htm|\.php|\.html|/[^.]*)$ [NC] 
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f 
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d 
RewriteRule (.*) index.php 
# 
########## End – 3rd Party SEF Section

Listing 33.1 Die .htaccess-Datei


Fehler 404 oder 500

Wenn Sie beim Aufruf einer modifizierten URL einen Fehler des Webservers zu sehen bekommen, können Sie an zwei Stellen angreifen, um diesen zu beheben. Versuchen Sie zuerst, die Zeile

Options FollowSymLinks

auszukommentieren, indem Sie ein # an den Anfang stellen. Hat dies keinen Effekt, so können Sie den Kommentar vor

#RewriteBase /

entfernen. Das funktioniert allerdings nur, wenn Sie Joomla! in einem Unterverzeichnis betreiben. Hier müssen Sie

RewriteBase /joomlaunterverzeichnis

angeben. Wenn auch das nicht geht, prüfen Sie, ob Ihr Webhost mod_rewrite erlaubt.


Haben Sie eine mehrsprachige Seite, so sollten Sie sich den Reiter Sprachen genauer ansehen. Sh404SEF arbeitet eng mit Joom!Fish zusammen. So ist es möglich, dass die URL den Titel der jeweiligen Sprache mit aufnimmt. Stellen Sie dazu die Option URL übersetzen auf Ja. Des Weiteren fügt sh404SEF den Sprachencode in die URL mit ein. Wenn Sie das nicht wollen, können Sie die Option Sprachencode in URL einfügen auf Nein stellen.

Um die Komponente nun zu aktivieren, stellen Sie im Reiter Allgemein die Option Aktiviert auf Ja. Vergessen Sie nicht zu speichern. Sie erhalten eine Nachfrage, ob der URL-Cache geleert werden soll. Dies ist nur dann nötig, wenn Sie Einstellungen verändert haben, die den Aufbau der URL betreffen. In diesem Fall sollten Sie auf Ja klicken. Wechseln Sie nun ins Frontend, laden Sie die Startseite, und sehen Sie sich die Links an. Gehen Sie dazu mit der Maus über einen Link. Die Zieladresse wird Ihnen in der Statusleiste des Browsers angezeigt.

Abbildung 33.3 Überprüfen des Linkziels

Sind die Links richtig auf sprechende URLs umgeschrieben, wie in Abbildung 33.3 dargestellt, klicken Sie auf einen der Links und prüfen, ob die Zielseite auch erreichbar ist.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

33.3.2 URLs verwalten Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Wie Sie gesehen haben, werden die suchmaschinenoptimierten URLs ganz von selbst erstellt. Als Grundlage wird dabei, sofern vorhanden, der Titel-Alias verwendet, den Sie bei den Beiträgen mit eingeben können. Ansonsten wird der Titel selbst genommen. Da ein Titel Zeichen enthalten kann, die in URLs nicht erlaubt sind, werden diese automatisch ersetzt oder ausgeblendet. Sowohl auf diesen Mechanismus als auch auf die Erscheinung individueller URLs können Sie Einfluss nehmen.

Die allgemeinen Einstellungen finden Sie in der Konfiguration von 404 SEF im Reiter Allgemein. Im Feld Benutze Titelalias können Sie bestimmen, dass nur der Haupttitel und nicht der Titel Alias verwendet wird. Wenn Sie wollen, dass die URLs wie echte HTML-Seiten aussehen, können Sie als Dateiendung .html eingeben. Das wird dann an jede URL am Ende angehängt. Sie können auch bestimmen, ob die URL Nur Kleinbuchstaben enthält.

Genauer sollten Sie sich die Liste Auszublendende Zeichen ansehen. Die Zeichen, die in dieser Aufzählung enthalten sind, werden durch das Zeichen ersetzt, das im Feld Zu ersetzendes Zeichen steht. Die einzelnen Symbole sind dabei durch ein Pipe-Symbol getrennt. Daneben gibt es noch die Liste der zu ersetzenden Zeichen, die eine ähnliche Funktion hat. Hier können Sie aber jedem Zeichen eine individuelle Ersetzung zuordnen. Das Muster der Liste ist so aufgebaut:

Originalzeichen1|Ersatzeichen1, Originalzeichen2|Ersatzeichen2,

Es sind dabei auch Zeichenfolgen erlaubt. Wenn Sie Änderungen an diesen Einstellungen vornehmen, sollten Sie bei der Nachfrage beim Speichern den URL-Cache leeren lassen.

Abbildung 33.4 Die SEF URL Verwaltung

Sie können sich vorstellen, dass die automatische Generierung von URLs nicht immer das gewünschte Ergebnis liefert. Daher können Sie die Ausgaben einzeln nachbearbeiten. Gehen Sie dazu im Kontrollzentrum von sh404SEF auf SEF-URLs ansehen / bearbeiten. Sie sehen einen der üblichen Manager (Abbildung 33.4). Um eine bestimmte URL zu finden, ist gerade bei großen Seiten die Sortierung bzw. der Filter eine große Hilfe.


Filterbezug
Der Filter bezieht sich nur auf die SEF URL. Sie können damit also nicht im Feld Wirkliche URL suchen.


Klicken Sie nun auf eine URL. Jetzt sind Sie im Bearbeitungsmodus. Im Bereich Alias Liste können Sie nun Alternativen zur Schreibweise vorgeben. Verwenden Sie für jede Alternative eine eigene Zeile. Ein Beispiel: Die SEF URL heißt »Aktuell/«. Dann geben Sie als Liste

Nachrichten/ 
Neuigkeiten/ 
Aktuelles/

ein. Wenn Sie nun speichern, wird die Seite auch unter diesen Bezeichnungen gefunden.


Eigene Umleitungen
Wenn Sie das Feld Alte SEF URL ändern, so erstellen Sie eine eigene Umleitung. Diese ist dann nicht mehr im Bereich SEF-URLs bearbeiten zu finden, sondern im Bereich Eigene Umleitungen.


Mit sh404SEF können Sie auch herausfinden, ob Seiten generell nicht erreichbar sind. Immer, wenn eine solche Seite aufgerufen wird, erzeugt Joomla! einen Fehlercode 404, der protokolliert wird. Gehen Sie im Kontrollzentrum auf das Feld 404 Logs ansehen / bearbeiten. Sollten solche fehlerhaften Anfragen bereits im Protokoll sein, so werden diese nun in einer Liste angezeigt. Klicken Sie auf eine der URLs, so kommen Sie wieder in den Bearbeitungsmodus. Im Gegensatz zur oben besprochenen Bearbeitung haben Sie hier jedoch zusätzlich die Möglichkeit, eine Ziel-URL einzugeben. Das ist dann sinnvoll, wenn Sie einen Link von einer anderen Seite haben, der nicht ganz richtig eingegeben wurde. Um den Traffic von dort nicht zu verlieren, können Sie hier eine Zielseite für diese Besucher definieren.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

33.3.3 Metadaten topZur vorigen Überschrift

Mit sh404SEF haben Sie auch die Möglichkeit, die Metadaten zu verwalten, die auf der Seite ausgegeben werden. Wie üblich, können Sie die Grundeinstellungen in der 404SEF-Konfiguration im Reiter Meta/SEO vornehmen.


shCustomTags
Den Hinweis, dass Sie das Modul shCustomTags installieren müssen, können Sie in Joomla! 1.5 ignorieren. Dort werden die entsprechenden Änderungen auch ohne Modul durchgeführt.


Die Einstellungen und ihre Wirkung sind in Tabelle 33.1 im Einzelnen erläutert.


Tabelle 33.1 Einstellungen zur Metadatenerstellung

Einstellung Funktion

Aktiviere Meta Verwaltung

Damit wird die Metadatenfunktion von sh404SEF eingeschaltet und ersetzt diejenige von Joomla!.

Entferne CMS eigenen Generator Tag

Joomla! fügt auf jeder Seite einen Hinweis ein, dass diese Seite mit Joomla! erstellt wurde. Wenn Sie das nicht wollen, setzen Sie die Option auf Ja.

H1 Tags einfügen

Das Standard-Template von Joomla! gibt die Seitenüberschrift nicht als <H1>-Tag aus, sondern als Element, das in einer bestimmten Klasse formatiert ist. Mit dieser Option machen Sie daraus wieder ein <H1>-Tag.

H1 in H2 ändern

Haben Sie mehrere <H1>-Tags auf der Seite, so ändert sh404SEF diese in <H2>-Tags um.

Titel Weiterlesen …Links

Fügt ein title-Attribut in die Links ein, die vom Beitrags-Teaser zum eigentlichen Beitrag führen. Das verbessert die Gewichtung des Links bei der Indizierung durch Suchmaschinen.

Externurl Symbol

Fügt ein Symbol hinter externen Links ein, um diese leichter identifizieren zu können.

Externlinks Farbensymbol

Haben Sie Externurl Symbol aktiviert, können Sie hier auswählen, welches Symbol angezeigt werden soll. Die Symbole sind eigentlich transparent, aber jeweils für dunkle oder helle Hintergründe optimiert. Wollen Sie die Bilder verändern, so finden Sie diese im Ordner administrator/components/com_sef/images. Sie haben die Namen external-white.png und external-black.png.

Vor Seitentitel einfügen

Dieser Text wird vor jedem Seitentitel eingefügt, der in der Titelleiste des Browsers angezeigt wird.

Nach Seitentitel einfügen

Dieser Text wird nach jedem Seitentitel eingefügt, der in der Titelleiste des Browsers angezeigt wird.


Allgemein werden die Metadaten automatisch von sh404SEF erstellt. Dabei werden die Metainformationen verwendet, die in der Joomla!-Konfiguration im Reiter Site im Bereich Meta-Daten der Website eingegeben wurden. Wenn Sie einzelne Seiten aber mit zusätzlichen Informationen versehen wollen, können Sie dies am einfachsten über den Bereich SEF-URLs ansehen/bearbeiten tun. Markieren Sie die Checkbox vor der URL, deren Meta-Tags Sie bearbeiten wollen, und klicken Sie auf das Symbol Neuer META.

Abbildung 33.5 Meta-Tags individuell vergeben

Tragen Sie die Werte entsprechend Ihren Vorstellungen ein. Im Robots Tag, der bestimmt, wie Suchmaschinen mit der Seite umgehen sollen, haben Sie nur festgelegte Möglichkeiten, die in Tabelle 33.2 beschrieben sind.


Tabelle 33.2 Werte für das Robots-Tag

Wert Wirkung

INDEX

Die Suchmaschine soll den Inhalt der Seite durchforsten und indizieren.

NOINDEX

Die Suchmaschine soll den Inhalt der Seite ignorieren.

FOLLOW

Die Suchmaschine soll den Links auf dieser Seite folgen.

NOFOLLOW

Die Suchmaschine soll die Links auf dieser Seite ignorieren.


Klicken Sie nun auf Speichern. Jetzt werden mit der Seite die neuen Meta-Tags ausgegeben.


Meta-Tags werden nicht geändert
Überprüfen Sie, ob der Alias, für den Sie die Meta-Tags eingegeben haben, ein zweites Mal definiert ist. In diesem Fall müssen Sie auch dort die Metainformationen hinterlegen.




Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen. >> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Joomla! 1.5 - Das umfassende Handbuch





Joomla! 1.5 -
Das umfassende Handbuch

Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Joomla! 3.5






 Joomla! 3.5


Zum Katalog: Top-Rankings bei Google und Co






 Top-Rankings bei
 Google und Co


Zum Katalog: Erfolgreiche Websites






 Erfolgreiche Websites


Zum Katalog: WordPress 4






 WordPress 4


Zum Katalog: Webseiten erstellen für Einsteiger






 Webseiten erstellen
 für Einsteiger


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Rheinwerk Computing]

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de