Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
2 Installation
3 Frontend
4 Backend
5 Inhalte erstellen und verändern
6 Eine erste Webseite
7 Das Website-Design
8 Benutzer und Bereiche
9 Module, Plug-ins, Komponenten
10 Pflege der Webseite
11 Eine Site aufbauen
12 Was macht ein Template aus?
13 Tools zur Template-Erstellung
14 Barrierefreiheit
15 Aus der Trickkiste
16 Joomla! als professionelle Geschäftsplattform
17 Online-Shop: VirtueMart
18 Formulare: BreezingForms und ChronoForms
19 Dokumentenverwaltung: Docman und Attachments
20 Kalender: JEvent und iWebCal
21 Bildergalerien: Zoom Media Gallery und JoomGallery
22 Joomla! als Community-Treff
23 Weblogs: IDoBlog und MMS Blog
24 Wiki: JoomlaWiki
25 Forum: FireBoard
26 Gästebücher
27 Noch mehr Kommunikation
28 Installation beim Webhost
29 Backup und Upgrade
30 Tools
31 Standard-Erweiterungen
32 Mehrsprachigkeit
33 Suchmaschinenoptimierung
34 Statistik
35 Performance
36 Datentransfer und FTP-Modus
37 Sicherheit
38 Troubleshooting
39 Mein erstes Modul
40 Die Joomla!-API
41 Plug-ins erstellen
42 Eine eigene Komponente
A Parameter der unterschiedlichen Menütypen
B Die Joomla!-API
C Glossar
D Inhalt der DVD
Stichwort
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Joomla! 1.5 von Anja Ebersbach, Markus Glaser, Radovan Kubani
Das umfassende Handbuch
Buch: Joomla! 1.5

Joomla! 1.5
geb., mit DVD
820 S., 34,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 978-3-89842-881-1
Pfeil 15 Aus der Trickkiste
Pfeil 15.1 Zugriff für registrierte Benutzer
Pfeil 15.1.1 Einzelne Menüpunkte freigeben
Pfeil 15.1.2 Freigabe von kompletten Menüs oder Modulen
Pfeil 15.1.3 Ausbau der Freigabe-Funktion
Pfeil 15.1.4 Anpassen einer Komponente
Pfeil 15.1.5 Ein eigener Bereich
Pfeil 15.2 Parallelwelten
Pfeil 15.2.1 Untermenüs aufrufen


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

15.2 Parallelwelten Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Wir werden den Gedanken an einen Bereich, der nur für bestimmte Mitglieder gedacht ist, noch etwas weiter treiben. Bisher haben wir einzelne Menüs oder Module bedingt verfügbar gemacht. Wir möchten das nun etwas steigern. So kann man ohne eine zweite Joomla!-Installation trotzdem eine zweite Seite simulieren. Tatsächlich wird aber die gesamte Verwaltung über ein Backend laufen. Mit den folgenden Schritten möchten wir Ihnen kurz den Weg aufzeigen.

Wir werden zunächst das bestehende Hauptmenü kopieren und etwas umstrukturieren, um uns etwas Arbeit zu sparen.

1. Wechseln Sie dazu im Backend auf die Menüliste unter Menüs • Menüs.
2. Markieren Sie das Hauptmenü, und klicken Sie in der Werkzeugleiste auf kopieren.
3. Geben Sie im ersten Feld den Menütitel »Hauptmenü_kurz« (das wird die Benennung des Titels und des Typs sein) und im zweiten Feld die Modulbezeichnung »Hauptmenü_kurz« ein (sie kann mit dem Menütitel übereinstimmen); bestätigen Sie mit Kopieren.
4. Jetzt werden wir einen kurzen Beitrag erstellen. Wechseln Sie dazu über Inhalt • Beiträge in die Beitragsverwaltung.
5. Klicken Sie in der Werkzeugleiste auf Neu, und erstellen Sie einen einfachen Beitrag (z. B. Tanzstudio). Merken Sie sich schon mal die Beitrags-ID, mit der Sie ihn gespeichert haben (in unserem Fall die 46)!

Abbildung 15.11 Die Listenansicht der Beiträge liefert Ihnen die entsprechenden IDs.

6. Als Nächstes brauchen wir in unserem neuen Menü einen Link auf den neuen Beitrag. Wechseln Sie dazu auf die Menüverwaltung, und rufen Sie das »Hauptmenü_kurz« auf.
7. Erstellen Sie über Neu einen neuen Menüpunkt, der auf den neuen Beitrag »Tanzstudio« verlinkt.

Abbildung 15.12 Ein neuer Menüpunkt wird benötigt.

8. Sobald Sie den neuen Menüpunkt erstellt und gespeichert haben, erhalten Sie in der Listenansicht des Menüs »Hauptmenü_kurz« die ID für den neuen Link (Abbildung 15.13).

Abbildung 15.13 In der Listenansicht von »Hauptmenü_kurz« erhalten wir die ID des neuen Links.

9. Somit haben wir das Menü für unsere »neue«, Parallelwebsite geschaffen. In unserem Beispiel verlinken wir hier natürlich nur auf Beiträge (bis auf einen neuen Link), die auch über das »Hauptmenü« erreichbar sind. Die Parallelseite wird also durch das neue Menü bestimmt werden, das auf eigene Inhalte verlinken soll. Wir brauchen nur noch den Aufruf dieses Menüs und die Trennung von »Hauptmenü« und »Haupmenü_kurz«.
10. Wechseln Sie jetzt über Erweiterungen • Module in die Modul-Verwaltung.
11. Wir werden jetzt die Module »Hauptmenü« und »Hauptmenü_kurz« bearbeiten. Es geht nur um die Menüzuweisungen. Das »Hauptmenü« kann allen Menüpunkten zugeordnet sein, mit Ausnahme des »hauptmenuekurz«. Umgekehrt darf das »Hauptmenü_kurz« auch beliebige Menüpunkte beinhalten, allerdings ohne das Menü »mainmenu« (Abbildungen 15.14 und 15.15).

Abbildung 15.14 Passen Sie die Menüzuweisung für das »Hauptmenü« an.

Abbildung 15.15 Das »Hauptmenü_kurz« sollte mindestens »hauptmenuekurz« beinhalten, aber auf keinen Fall »mainmenu«.

Diese Einstellungen bewirken, dass das Modul »mainmenu« und das Modul »hauptmenuekurz« niemals gleichzeitig auftreten werden. Wir haben jetzt also zwei unterschiedliche Hauptmenüs, die auf unterschiedliche Inhalte verweisen können.

Eine essenzielle Aufgabe steht uns noch bevor. Denn momentan gibt es noch keine Möglichkeit, das neue Hauptmenü aufzurufen. Es bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie es mit einer Weiterleitung realisieren können. Das neue Menü (und quasi die neue Website) soll dargestellt werden, wenn man die bisherige Website mit der Ergänzung /underground in der URL aufruft, also etwa folgendermaßen: http://localhost/IHRJOOMLA/underground. Dazu müssen Sie in Ihrem Installationsverzeichnis einen neuen Ordner anlegen.

1. Wechseln Sie in das Verzeichnis C:\xampp\htdocs\IHR-JOOMLA-ORDNER, und erstellen Sie den Ordner \underground.
2. In diesem Ordner brauchen wir eine einfache Index.html-Datei. Erstellen Sie diese mit einem Texteditor oder einem WYSIWYG-Editor, und tragen Sie folgendes HTML ein:
<html> 
<head> 
<title>Tanzstudio – Underground</title> 
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; Umbruch 
charset=utf-8"> 
<meta http-equiv="Refresh" content="1; Umbruch 
URL="http://localhost/IHRJOOMLA/ Umbruch 
index.php?option=com_content&view=article&id=46&Itemid=87"> 
</head> 
<link rel="shortcut icon" href="favicon.ico"> Umbruch 
Sie werden auf das Underground Tanzstudio weitergeleitet Umbruch 
... einen Moment bitte. 
</body> 
</noframes> 
</html>

Natürlich sollten Sie an der Stelle article&id=46 (die Beitrags-ID) und Itemid=87 (die Menüpunkt-ID) diejenigen IDs verwenden, die bei Ihnen für den Beitrag und den Menüpunkt generiert worden sind. Wenn Sie nun in Ihrem Browser http://localhost/IHRJOOMLA/undeground eingeben, erhalten Sie den Hinweis »Sie werden auf das Underground Tanzstudio weitergeleitet ... einen Moment bitte.«, und es erscheint Ihre Website mit dem neuen »Hauptmenü_kurz«.

Abbildung 15.16 Die Parallelseite des Tanzstudios


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

15.2.1 Untermenüs aufrufen topZur vorigen Überschrift

Der Mechanismus der Menüzuweisung, den Sie bei der Erzeugung der Parallelseite kennenlernen konnten, spielt auch die entscheidende Rolle bei der Verwendung von Untermenüs.

Erläutern wir die Funktion wieder an einem Beispiel. Angenommen, Sie haben eine kleine Website mit einem horizontalen Hauptmenü mit fünf Punkten. Die Punkte 2, 3 und 4 sollen jeweils ein eigenes, vertikales Untermenü aufrufen. Sie müssten also im Backend auf jeden Fall in der Menüverwaltung ein Hauptmenü erstellen und drei Menüs, die Sie als Untermenüs verwenden möchten. In der Modulverwaltung sollten bei den drei Untermenüs nur noch entsprechend die Menüzuweisungen angepasst werden.

Abbildung 15.17 Nehmen Sie die entsprechenden Menüzuweisungen für die Untermenüs vor.

So müsste z. B. für das »Untermenü_2« der Punkt 2 im »Hauptmenü« aktiviert sein, damit das Untermenü an dieser Stelle auftaucht. Außerdem sollte das »Untermenü_2«, also alle Menüpunkte dieses Untermenüs ausgewählt sein, damit das »Untermenü_2« bei allen Untermenüpunkten aktiv bleibt. Die beiden anderen Untermenüs sollten abgewählt sein.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen. >> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Joomla! 1.5 - Das umfassende Handbuch





Joomla! 1.5 -
Das umfassende Handbuch

Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Joomla! 3.5






 Joomla! 3.5


Zum Katalog: Top-Rankings bei Google und Co






 Top-Rankings bei
 Google und Co


Zum Katalog: Erfolgreiche Websites






 Erfolgreiche Websites


Zum Katalog: WordPress 4






 WordPress 4


Zum Katalog: Webseiten erstellen für Einsteiger






 Webseiten erstellen
 für Einsteiger


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Rheinwerk Computing]

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de