Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
2 Installation
3 Frontend
4 Backend
5 Inhalte erstellen und verändern
6 Eine erste Webseite
7 Das Website-Design
8 Benutzer und Bereiche
9 Module, Plug-ins, Komponenten
10 Pflege der Webseite
11 Eine Site aufbauen
12 Was macht ein Template aus?
13 Tools zur Template-Erstellung
14 Barrierefreiheit
15 Aus der Trickkiste
16 Joomla! als professionelle Geschäftsplattform
17 Online-Shop: VirtueMart
18 Formulare: BreezingForms und ChronoForms
19 Dokumentenverwaltung: Docman und Attachments
20 Kalender: JEvent und iWebCal
21 Bildergalerien: Zoom Media Gallery und JoomGallery
22 Joomla! als Community-Treff
23 Weblogs: IDoBlog und MMS Blog
24 Wiki: JoomlaWiki
25 Forum: FireBoard
26 Gästebücher
27 Noch mehr Kommunikation
28 Installation beim Webhost
29 Backup und Upgrade
30 Tools
31 Standard-Erweiterungen
32 Mehrsprachigkeit
33 Suchmaschinenoptimierung
34 Statistik
35 Performance
36 Datentransfer und FTP-Modus
37 Sicherheit
38 Troubleshooting
39 Mein erstes Modul
40 Die Joomla!-API
41 Plug-ins erstellen
42 Eine eigene Komponente
A Parameter der unterschiedlichen Menütypen
B Die Joomla!-API
C Glossar
D Inhalt der DVD
Stichwort
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Joomla! 1.5 von Anja Ebersbach, Markus Glaser, Radovan Kubani
Das umfassende Handbuch
Buch: Joomla! 1.5

Joomla! 1.5
geb., mit DVD
820 S., 34,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 978-3-89842-881-1
Pfeil 11 Eine Site aufbauen
Pfeil 11.1 Struktur der Site
Pfeil 11.2 Der Template-Bereich
Pfeil 11.3 Der tiefere Einblick ins Template
Pfeil 11.3.1 Layout und Gestaltung
Pfeil 11.3.2 Strukturierung der Layouts
Pfeil 11.3.3 Dem Entwurf das Leben einhauchen

»Tanzen ist wie Singen mit dem Körper.« Unbekannt

11 Eine Site aufbauen

Unser Vorgehen beim Erstellen einer neuen Site für ein Tanzstudio wird dem Vorgehen bei der bereits besprochenen Website für einen Tanzlehrer ähnlich sein. Einen neuen Schwerpunkt wird jedoch das Template bilden. Anders als bei unserem Tanzlehrer-Beispiel soll die neue Site individueller erscheinen und nicht in einen vorgefertigten Rahmen gepresst werden. Diesmal bestimmen Sie das Layout und die Gestaltung und legen fest, welche Module oder Komponenten verwendet werden sollen.

Zwangsläufig wird dadurch auch die Planung und Strukturierung eine größere Bedeutung gewinnen, da Sie sich nicht mehr auf einen fertigen Aufbau stützen können. So müssen Sie im Vorfeld die einzelnen Content- und Menübereiche klären und sich bewusst machen, wie umfangreich das gesamte Projekt werden kann. Dies geht bis hin zu der Entscheidung, welche Farben Sie verwenden möchten oder welche Schriftarten bzw. -größen eingesetzt werden sollen. Beginnen wir aber zunächst mit der inhaltlichen Organisation, und betrachten wir dann, wie das Template aufgrund der Website-Struktur aussehen könnte.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

11.1 Struktur der Site topZur vorigen Überschrift

Bevor wir uns dem Layout und der detaillierten Gestaltung unserer neuen Website widmen, organisieren wir die Struktur des Tanzstudios. Wir müssen zunächst bestimmen, welche Inhalte wir erzeugen möchten und welche der angesprochenen Funktionen (Newsfeed, Login etc.) wir tatsächlich als sinnvoll erachten. Diese Überlegungen sollten uns aber nicht von nachträglichen Ergänzungen abhalten. Selten lässt sich die Struktur einer Website im Vorfeld komplett planen. Das Layout soll aber zumindest einige Eckdaten zur Orientierung bekommen, und die nötigen Bereiche für Menüs oder Content müssen halbwegs klar sein. Denn je nachdem, wie viele Menüpunkte wir verwenden möchten, kann z. B. die Entscheidung für ein horizontales Menü zugunsten eines vertikalen Menüs umgestoßen werden. Schon die Entscheidung, wie viel Platz unser Layout im Browserfenster einnehmen wird, hängt von der Vorüberlegung ab, wie viele Inhalte online gestellt werden sollen. Verwendet man die gesamte Bildschirmbreite, hat aber für die Menüpunkte jeweils nur zwei Absätze Text, so wird das Erscheinungsbild stark auseinanderfallen. In diesem Fall würde es sich empfehlen, die Breite der Darstellung zu reduzieren und so die Inhalte zu einer geeigneten Darstellungsdichte zu komprimieren. Grundlegend für unser Layout wird also die Seitenstruktur sein. Für die Planung der Struktur sind momentan drei Dinge wichtig:

  • Welche Unterseiten brauchen wir (und welche Menüpunkte ergeben sich daraus)?
  • Wie werden die Inhalte aussehen, und welchen Umfang haben sie in etwa?
  • Welche Funktionalität muss auf der Seite für den User gegeben sein?

Diese drei Punkte werden wir zunächst für unser Beispiel klären, und anschließend erstellen wir ein geeignetes und ansprechendes Layout. Anhand des Layouts werden wir entscheiden, ob wir für die Umsetzung ein vorgefertigtes Layout verwenden möchten oder lieber ein eigenes Template mit der zugehörigen CSS-Datei entwerfen wollen.

Mit den vorangegangenen Gedanken haben wir überwiegend die Bedeutung der Struktur für unsere Seitengestaltung behandelt. Die Organisation der Inhalte in Joomla! unterliegt in der Version 1.5 immer noch den Bereichen, Kategorien und Beiträgen. Diese Hierarchie wird nur von den statischen Inhalten unterbrochen, ansonsten haben Sie keine Möglichkeit, diese Vorgaben zu umgehen. Eine dynamische Ordnerhierarchie wird aber in kommenden Joomla!-Versionen realisiert werden. Der Vorteil unserer Bereiche und Kategorien ist jedoch, dass wir jedem Bereich oder jeder Kategorie ein eigenes Template zuweisen könnten. So kann das Layout den Ansprüchen der jeweiligen Inhalte entsprechend angepasst werden. Außerdem bleibt das Erscheinungsbild gewahrt, auch wenn unterschiedliche Autoren den Kategorien neue Inhalte hinzufügen. Egal wer die Inhalte ergänzt, sobald man z. B. der Seite »Tanzstile« einen neuen Tanz hinzufügt, wird der Inhalt wie alle anderen Tanzstile-Inhalte formatiert sein und nicht wie z. B. die Inhalte des Bereichs »Referenzen«.

Die Aufteilung in Bereiche und Kategorien bringt natürlich eine hierarchische Organisation mit sich. Die jeweiligen Inhaltsseiten sind aber meist chronologisch angeordnet.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen. >> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Joomla! 1.5 - Das umfassende Handbuch





Joomla! 1.5 -
Das umfassende Handbuch

Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Joomla! 3.5






 Joomla! 3.5


Zum Katalog: Top-Rankings bei Google und Co






 Top-Rankings bei
 Google und Co


Zum Katalog: Erfolgreiche Websites






 Erfolgreiche Websites


Zum Katalog: WordPress 4






 WordPress 4


Zum Katalog: Webseiten erstellen für Einsteiger






 Webseiten erstellen
 für Einsteiger


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Rheinwerk Computing]

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de