Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
2 Installation
3 Frontend
4 Backend
5 Inhalte erstellen und verändern
6 Eine erste Webseite
7 Das Website-Design
8 Benutzer und Bereiche
9 Module, Plug-ins, Komponenten
10 Pflege der Webseite
11 Eine Site aufbauen
12 Was macht ein Template aus?
13 Tools zur Template-Erstellung
14 Barrierefreiheit
15 Aus der Trickkiste
16 Joomla! als professionelle Geschäftsplattform
17 Online-Shop: VirtueMart
18 Formulare: BreezingForms und ChronoForms
19 Dokumentenverwaltung: Docman und Attachments
20 Kalender: JEvent und iWebCal
21 Bildergalerien: Zoom Media Gallery und JoomGallery
22 Joomla! als Community-Treff
23 Weblogs: IDoBlog und MMS Blog
24 Wiki: JoomlaWiki
25 Forum: FireBoard
26 Gästebücher
27 Noch mehr Kommunikation
28 Installation beim Webhost
29 Backup und Upgrade
30 Tools
31 Standard-Erweiterungen
32 Mehrsprachigkeit
33 Suchmaschinenoptimierung
34 Statistik
35 Performance
36 Datentransfer und FTP-Modus
37 Sicherheit
38 Troubleshooting
39 Mein erstes Modul
40 Die Joomla!-API
41 Plug-ins erstellen
42 Eine eigene Komponente
A Parameter der unterschiedlichen Menütypen
B Die Joomla!-API
C Glossar
D Inhalt der DVD
Stichwort
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Joomla! 1.5 von Anja Ebersbach, Markus Glaser, Radovan Kubani
Das umfassende Handbuch
Buch: Joomla! 1.5

Joomla! 1.5
geb., mit DVD
820 S., 34,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 978-3-89842-881-1
Pfeil 10 Pflege der Webseite
Pfeil 10.1 Seitenweite Einstellungen
Pfeil 10.1.1 Seite
Pfeil 10.1.2 Suchmaschinenoptimierung und Metainformation
Pfeil 10.1.3 Benutzer
Pfeil 10.2 Länder und Sprachen
Pfeil 10.3 Mail-Versand
Pfeil 10.3.1 Sendmail
Pfeil 10.3.2 PHP Mail
Pfeil 10.3.3 SMTP
Pfeil 10.4 Technische Vorgaben
Pfeil 10.5 Medien


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

10.4 Technische Vorgaben topZur vorigen Überschrift

Joomla! steht auf starken Schultern. Damit die Webseite einwandfrei funktioniert, müssen ein Webserver, eine Datenbank und gegebenenfalls ein E–Mail-Server vorhanden und dem System bekannt sein. Die Parameter, die nötig sind, damit unser CMS weiß, an wen es sich jeweils wenden soll, werden zum Teil bei der Installation gesetzt und können in den technischen Vorgaben geändert werden. Bevor wir uns damit auseinandersetzen, sei allerdings ein Wort der Warnung ausgesprochen: Hier können Sie Änderungen vornehmen, die das komplette System funktionsuntüchtig machen. In diesem Fall benötigen Sie direkten Zugriff auf den Server, um die Änderungen rückgängig zu machen (siehe Kapitel 39, »Troubleshooting«).

Im Register Server können Sie im Bereich Datenbank die Zugangsdaten zur Datenbank ändern. Beachten Sie aber Folgendes: In der Datenbank sind auch die Informationen über die User gespeichert. Wenn Sie also die Verbindung kappen, können Sie sich nicht mehr ins Backend einloggen, um den Fehler zu korrigieren. Sie müssen also eine funktionierende zweite Datenbank haben, bevor Sie die Parameter ändern können. Mehr dazu finden Sie in Kapitel 29, »Installation beim Webhost«.

Um den Ladevorgang der Seiten zu beschleunigen, besteht die Möglichkeit, die Daten in komprimierter Form an den Browser zu schicken. Dadurch müssen wesentlich weniger Daten übertragen werden. Aktivieren Sie dazu auf dem Reiter Server die Option GZip-Komprimierung der Seiten. Dies geht allerdings nur, wenn Ihr Webserver diese Technik unterstützt. Ob dem so ist, können Sie bei XAMPP über die Menüoption phpinfo() oder direkt über die URL http://localhost/xampp/phpinfo.php herausfinden. Im Kasten »zlib« sollte hinter dem Eintrag »zlib.output_compression« »On« stehen. Ist das nicht der Fall, müssen Sie den entsprechenden Eintrag in der Datei php.ini ändern. Bei XAMPP finden Sie diese Datei im Verzeichnis apachefriends/xampp/apache/bin. Suchen Sie in dieser Datei die Zeile

zlib.output_compression = Off

und ersetzen Sie Off durch On. Damit ist die Komprimierung aktiviert. Beachten Sie, dass Sie danach den Webserver neu starten müssen.

Der Eintrag Fehler berichten ist relevant, wenn Sie System debuggen auf dem Reiter System aktiviert haben. An dieser Stelle können Sie die Granularität der Fehlermeldungen bestimmen. Diese entsprechen den Fehlerlevels, die PHP zur Verfügung stellt.


Tabelle 10.1 PHP-Fehlerlevel

Fehlerlevel Bedeutung

Standard

Die Einstellungen aus der php.ini werden übernommen.

Keine

Es werden keine Fehlermeldungen ausgegeben.

Einfach

Entspricht E_ERROR, E_WARNING und E_PARSE.

Maximum

Alle Meldungen werden ausgegeben.


Auf dem Reiter System sehen Sie noch einen mysteriösen Eintrag: Geheimes Wort. Ein geheimes Wort ist dazu gedacht, die Kommunikation mit dem Server sicherer zu machen. Es hat normalerweise keine Relevanz, die Anzeige dient nur Informationszwecken.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen. >> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Joomla! 1.5 - Das umfassende Handbuch





Joomla! 1.5 -
Das umfassende Handbuch

Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Joomla! 3.5






 Joomla! 3.5


Zum Katalog: Top-Rankings bei Google und Co






 Top-Rankings bei
 Google und Co


Zum Katalog: Erfolgreiche Websites






 Erfolgreiche Websites


Zum Katalog: WordPress 4






 WordPress 4


Zum Katalog: Webseiten erstellen für Einsteiger






 Webseiten erstellen
 für Einsteiger


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Rheinwerk Computing]

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de