Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
2 Installation
3 Frontend
4 Backend
5 Inhalte erstellen und verändern
6 Eine erste Webseite
7 Das Website-Design
8 Benutzer und Bereiche
9 Module, Plug-ins, Komponenten
10 Pflege der Webseite
11 Eine Site aufbauen
12 Was macht ein Template aus?
13 Tools zur Template-Erstellung
14 Barrierefreiheit
15 Aus der Trickkiste
16 Joomla! als professionelle Geschäftsplattform
17 Online-Shop: VirtueMart
18 Formulare: BreezingForms und ChronoForms
19 Dokumentenverwaltung: Docman und Attachments
20 Kalender: JEvent und iWebCal
21 Bildergalerien: Zoom Media Gallery und JoomGallery
22 Joomla! als Community-Treff
23 Weblogs: IDoBlog und MMS Blog
24 Wiki: JoomlaWiki
25 Forum: FireBoard
26 Gästebücher
27 Noch mehr Kommunikation
28 Installation beim Webhost
29 Backup und Upgrade
30 Tools
31 Standard-Erweiterungen
32 Mehrsprachigkeit
33 Suchmaschinenoptimierung
34 Statistik
35 Performance
36 Datentransfer und FTP-Modus
37 Sicherheit
38 Troubleshooting
39 Mein erstes Modul
40 Die Joomla!-API
41 Plug-ins erstellen
42 Eine eigene Komponente
A Parameter der unterschiedlichen Menütypen
B Die Joomla!-API
C Glossar
D Inhalt der DVD
Stichwort
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Joomla! 1.5 von Anja Ebersbach, Markus Glaser, Radovan Kubani
Das umfassende Handbuch
Buch: Joomla! 1.5

Joomla! 1.5
geb., mit DVD
820 S., 34,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 978-3-89842-881-1
Pfeil 8 Benutzer und Bereiche
Pfeil 8.1 Benutzer anlegen und verwalten
Pfeil 8.1.1 Neue Benutzer anlegen und bearbeiten
Pfeil 8.2 Neue User im Frontend
Pfeil 8.3 Seitenzugriff
Pfeil 8.3.1 Die Usergruppen
Pfeil 8.3.2 Inhalte schützen
Pfeil 8.4 Das User-Menü
Pfeil 8.5 Einen internen Bereich anlegen
Pfeil 8.6 Nachrichten


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

8.3 Seitenzugriff Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Mittlerweile haben wir Möglichkeiten, User im System bekannt zu machen. Nun müssen wir noch kontrollieren, welcher User welche Inhalte sehen darf. Das wird in Joomla! über Gruppen geregelt. Jeder Nutzer kann einer Gruppe zugeordnet werden. Mitglieder einer bestimmten Gruppe haben bestimmte Rechte im System. Inhalte können ebenfalls so markiert werden, dass nur bestimmte Gruppen Zugriff auf sie haben.

Das Rechtesystem von Joomla! betrifft zwei Bereiche. Zum einen geht es darum, welche Aktionen ein Nutzer im System ausführen kann. Da gibt es Gruppen, die verborgene Inhalte nur sehen dürfen, und solche, die Inhalte auch verändern können. Zum anderen wird festgelegt, ob ein bestimmtes darstellbares Element oder Modul von dieser Gruppe überhaupt gesehen werden kann. Damit können geheime Bereiche realisiert werden.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

8.3.1 Die Usergruppen Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Zudem ist zwischen Front- und Backend-Usern zu unterscheiden. Personen mit Backend-Zugang haben dabei generell im Frontend alle verfügbaren Rechte, so dass die Gruppen der Liste, aus der sie bei der Einrichtung eines neuen Benutzers auswählen können, von oben nach unten mit immer größerem Aktionsspektrum im System ausgestattet sind.

Bei Frontend-Usern wird über die Gruppe festgelegt, ob sie Inhalte sehen, bearbeiten oder freischalten dürfen.


Tabelle 8.2 Rechteabstufung im Frontend

Gruppe Rechte

Registriert

Kann sich im Frontend einloggen und daher in einen privaten Bereich gelangen (s. u.). Alle Nutzer, die sich selbst über das Frontend registriert haben, werden dieser Gruppe zugeordnet.

Autor

Darf neue Inhalte in die Seite einfügen. Das geht über einen Link im User-Menü (s. u.). Die Inhalte müssen allerdings durch einen Publisher oder Backend-User freigeschaltet werden.

Editor

Hat zusätzlich zu den genannten Rechten die Möglichkeit, beliebige Inhalte im Frontend zu bearbeiten.

Publisher

Kann Inhalte erstellen, bearbeiten und auch freischalten. Damit wird es möglich, die gesamte inhaltliche Arbeit direkt den Frontend-Usern zu überlassen.


Im Backend gibt es folgende Rechteabstufung:


Tabelle 8.3 Rechteabstufung im Backend

Gruppe Rechte

Manager

Ist in erster Linie für die inhaltlichen Funktionen zuständig. Ein Manager hat Zugriff auf Inhalt, Bereiche und Kategorien, Frontpage, Menüs, Medien und das Archiv.

Administrator

Darf zusätzlich Benutzer verwalten, Module, Plug-ins und einige Komponenten verwenden und installieren sowie den Papierkorb leeren. Hat keinen Zugriff auf die Templates und globale Einstellungen.

Super Administrator

Diese Gruppe hat alle Rechte, die man innerhalb des Systems haben kann.


Die Gruppen Public Frontend und Public Backend sind bisher reine Platzhalter für spätere Erweiterungen und erfüllen selbst keine Funktionen. Daher können sie im Moment auch nicht verwendet werden. Das wird sich in zukünftigen Versionen der Software eventuell ändern.

Optionen, die für die Backend-User nicht verfügbar sind, werden ihnen auch nicht angezeigt. Daher sieht für sie die Oberfläche deutlich übersichtlicher aus als für den Super Administrator.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

8.3.2 Inhalte schützen topZur vorigen Überschrift

Um nun den Zugriff auf bestimmte Inhalte zu beschränken, müssen Sie bei den entsprechenden Elementen das Zugriffsebene-Attribut setzen. Für Inhalte geht das beispielsweise in der Beiträgeverwaltung. Dort sehen Sie, dass alle Inhalte in der Spalte Zugriffsebene den Eintrag »Öffentlich« haben. Es gibt drei Zugriffslevel. Sie können zwischen diesen umschalten, indem Sie einfach auf den Eintrag in der Spalte klicken.


Tabelle 8.4 Verschiedene Zugriffslevel

Zugriffslevel Funktion

Öffentlich

Jeder hat Zugriff, egal ob angemeldet oder nicht.

Registriert

Um den Inhalt zu sehen, muss der Nutzer sich mit einem gültigen Account im System angemeldet haben.

Admins

Alle Nutzer, die angemeldet sind und mindestens der Usergruppe »Autor« angehören.


Sie können nicht nur Inhalte schützen. Auch ganze Bereiche und Kategorien können abgeschlossen werden. Ebenso ist es möglich, Menüeinträge nur für registrierte Nutzer sichtbar zu machen oder Module je nach Status ein- und auszublenden. Selbiges gilt für die Funktionen der Plug-ins, die ebenfalls nach Usergruppen geordnet aufgerufen werden können.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen. >> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Joomla! 1.5 - Das umfassende Handbuch





Joomla! 1.5 -
Das umfassende Handbuch

Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Joomla! 3.5






 Joomla! 3.5


Zum Katalog: Top-Rankings bei Google und Co






 Top-Rankings bei
 Google und Co


Zum Katalog: Erfolgreiche Websites






 Erfolgreiche Websites


Zum Katalog: WordPress 4






 WordPress 4


Zum Katalog: Webseiten erstellen für Einsteiger






 Webseiten erstellen
 für Einsteiger


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Rheinwerk Computing]

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de