Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
2 Installation
3 Frontend
4 Backend
5 Inhalte erstellen und verändern
6 Eine erste Webseite
7 Das Website-Design
8 Benutzer und Bereiche
9 Module, Plug-ins, Komponenten
10 Pflege der Webseite
11 Eine Site aufbauen
12 Was macht ein Template aus?
13 Tools zur Template-Erstellung
14 Barrierefreiheit
15 Aus der Trickkiste
16 Joomla! als professionelle Geschäftsplattform
17 Online-Shop: VirtueMart
18 Formulare: BreezingForms und ChronoForms
19 Dokumentenverwaltung: Docman und Attachments
20 Kalender: JEvent und iWebCal
21 Bildergalerien: Zoom Media Gallery und JoomGallery
22 Joomla! als Community-Treff
23 Weblogs: IDoBlog und MMS Blog
24 Wiki: JoomlaWiki
25 Forum: FireBoard
26 Gästebücher
27 Noch mehr Kommunikation
28 Installation beim Webhost
29 Backup und Upgrade
30 Tools
31 Standard-Erweiterungen
32 Mehrsprachigkeit
33 Suchmaschinenoptimierung
34 Statistik
35 Performance
36 Datentransfer und FTP-Modus
37 Sicherheit
38 Troubleshooting
39 Mein erstes Modul
40 Die Joomla!-API
41 Plug-ins erstellen
42 Eine eigene Komponente
A Parameter der unterschiedlichen Menütypen
B Die Joomla!-API
C Glossar
D Inhalt der DVD
Stichwort
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Joomla! 1.5 von Anja Ebersbach, Markus Glaser, Radovan Kubani
Das umfassende Handbuch
Buch: Joomla! 1.5

Joomla! 1.5
geb., mit DVD
820 S., 34,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 978-3-89842-881-1
Pfeil 8 Benutzer und Bereiche
Pfeil 8.1 Benutzer anlegen und verwalten
Pfeil 8.1.1 Neue Benutzer anlegen und bearbeiten
Pfeil 8.2 Neue User im Frontend
Pfeil 8.3 Seitenzugriff
Pfeil 8.3.1 Die Usergruppen
Pfeil 8.3.2 Inhalte schützen
Pfeil 8.4 Das User-Menü
Pfeil 8.5 Einen internen Bereich anlegen
Pfeil 8.6 Nachrichten

»Tanzen ist die Kunst, wo die Beine denken, sie seien der Kopf.« Stanislaw Jerzy Lec

8 Benutzer und Bereiche

Ein Content-Management-System spielt seine Stärke erst aus, wenn mehrere Menschen an der Gestaltung der Seiten beteiligt sind. Es ist dann nicht mehr nötig, dass ein zentraler Webmaster alle Inhalte in die Seite einpflegt. Vielmehr können die Inhaltslieferanten ihre Beiträge selbst im System erstellen und nach ihren Wünschen anpassen. Das erspart dem Webmaster viel Arbeit und dem gesamten Prozess einige Zwischenschritte.

Zudem haben Webseiten häufig Bereiche für registrierte User, in denen zusätzliche Informationen stehen oder auch von den Benutzern selbst zur Verfügung gestellt werden können. Diese privaten Bereiche werden ebenfalls von Joomla! verwaltet und geschützt. Es muss also zwischen Frontend- und Backend-Benutzern unterschieden werden.

Bei der Arbeit mit registrierten Benutzern gibt es zwei grundlegende Konzepte:

  • Authentifizierung bedeutet, dass das System weiß, wer die Person ist, die gerade mit den Seiten arbeitet. Dazu wird meistens ein Login benötigt, mit dem sich die User einmal pro Sitzung anmelden. Aktionen des Benutzers werden so nachvollziehbar und unterliegen dadurch einer gewissen Kontrolle. Je nach System steht es jedoch unter Umständen jedem Besucher frei, sich namentlich oder per Pseudonym anzumelden. Unter dem Aspekt der Sicherheit ist eine reine Authentifizierung daher ein eher schwacher Schutz.
  • Autorisierung ist der zweite Schritt, in dem überprüft wird, ob ein bekannter User auch wirklich die Berechtigung hat, eine Seite zu sehen oder zu bearbeiten. So kann man beispielsweise zwischen »nur« bekannten Usern, Redakteuren und Administratoren der Seite unterscheiden, die jeweils die für sie nötigen Bereiche sehen und die für ihre Aufgaben wichtigen Aktionen ausführen können. Diese Rechtestruktur kann je nach System relativ differenziert sein, ist allerdings bisher nicht zu den Stärken von Joomla! zu rechnen.

Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

8.1 Benutzer anlegen und verwalten Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Joomla! organisiert seine User in der Benutzerverwaltung. Diese finden Sie entweder im Symbolbereich auf der Hauptseite des Backends oder aber im Menü unter Site • Benutzer (Abbildung 8.1). Hier sollte bisher nur ein User zu finden sein, nämlich der Administrator.

Abbildung 8.1 Die Benutzerverwaltung

In der Liste der registrierten Benutzer werden Ihnen einige Informationen zur Verfügung gestellt.


Tabelle 8.1 Informationen für registrierte Benutzer

Detail Information

#

Nummerierung

Name

Das ist der echte Name des Benutzers. Er wird beim Einloggen gegebenenfalls als Begrüßung mit ausgegeben.

Benutzername

Unter diesem Namen kann sich der Nutzer anmelden.

Angemeldet

Sehen Sie hier einen grünen Haken, so ist der betreffende Nutzer gerade im System angemeldet.

Aktiv

Wenn Sie (nur als Administrator) hier durch einen Klick den Haken entfernen, kann sich der Nutzer nicht mehr einloggen. Sein Account ist gesperrt.

Benutzergruppe

Die Zugehörigkeit zu einer Benutzergruppe entscheidet über die Rechte, die der User im System hat.

E–Mail

Eine Kontaktadresse, über die Sie den User (hoffentlich) erreichen können.

Letzter Besuch

Hier sehen Sie das Datum des letzten Logins des Users.

ID

Weist dem User eine eindeutige Nummer zu.


Sie sehen in der Werkzeugleiste neben den üblichen Aktionen auch den Button Abmelden. Damit können Sie andere Benutzer aus dem System abmelden, wenn Sie beispielsweise vorhaben, Wartungsarbeiten am System durchzuführen. Setzen Sie einfach einen Haken in die Checkbox vor die User, die Sie abmelden wollen, und klicken Sie auf das Abmelden-Symbol.


Verschrecken Sie Ihre Benutzer nicht!
Natürlich ist das eine sehr unschöne Methode. Vergewissern Sie sich, dass keiner der User gerade an einem Text arbeitet und durch Ihre Aktion seine wertvollen Werke verliert.


Um einen Nutzer aus dem System zu entfernen, markieren Sie wieder die entsprechende Checkbox und klicken auf das Löschen-Symbol. Aber aufgepasst: Der User wird dann direkt gelöscht und nicht im Papierkorb zwischengespeichert. Sie sollten sich also sicher sein, dass Sie das wirklich tun wollen.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

8.1.1 Neue Benutzer anlegen und bearbeiten topZur vorigen Überschrift

Um einen neuen Benutzer aus dem Backend heraus anzulegen, klicken Sie auf das Symbol Neu. Es erscheint ein Formular, in dem Sie die nötigen Angaben machen können. Diese entsprechen weitestgehend den Angaben, die Sie in der Benutzerverwaltung angezeigt bekommen. Im Feld Neues Passwort können Sie ein Passwort vergeben, das Sie zur Sicherheit in Passwort bestätigen noch einmal eintippen müssen.


Achtung: Tippfehlergefahr!
Es ist sehr verlockend, hier mit Copy & Paste zu arbeiten. Davon sei ausdrücklich abgeraten. Wenn Sie sich beim ersten Mal vertippt haben, wird der Fehler übernommen, und das Passwort ist wertlos.


Das Auswahlfeld Benutzergruppe bestimmt die Rechte, die der Nutzer haben wird. Näheres dazu finden Sie in Abschnitt 8.3, »Seitenzugriff«. Wenn Sie hier »Administrator« oder »Super Administrator« angeben, so erhalten Sie nach dem ersten Speichern und nochmaligem Aufruf des Editors zusätzlich die Auswahl Benutzer sperren und Systemnachrichten empfangen. Letzteres bedeutet zum Beispiel, dass dieser Nutzer informiert wird, wenn sich ein Besucher im Frontend registriert.

Im Bereich Parameter legen Sie fest, welchen Editor der neue Nutzer standardmäßig verwenden soll. Wenn Sie hier nichts angeben, wird der Standardwert der Seite verwendet. Zusätzlich können Sie noch die Sprache für das Front- und Backend sowie für die Hilfe und die Zeitzone festlegen. Gibt es für den User eine Verbindung zu einem Kontaktdatensatz in der Komponente Kontakte (vgl. Abschnitt 9.3.2, »Kontakte«), so werden diese Daten im Bereich Kontakt Information angezeigt.

Wenn Sie einen Userdatensatz bearbeiten wollen, markieren Sie den entsprechenden Eintrag in der Userverwaltung und klicken auf das Bearbeiten-Symbol oder ganz einfach auf den Usernamen. Sie gelangen dann auf die gleiche Maske, mit der Sie auch neue Nutzer erzeugen können. Die Felder Neues Passwort und Passwort bestätigen sind nicht ausgefüllt. Füllen Sie diese nur aus, wenn Sie das Passwort ändern wollen. Soll es nicht angetastet werden, so können die beiden Felder leer bleiben.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen. >> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Joomla! 1.5 - Das umfassende Handbuch





Joomla! 1.5 -
Das umfassende Handbuch

Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Joomla! 3.5






 Joomla! 3.5


Zum Katalog: Top-Rankings bei Google und Co






 Top-Rankings bei
 Google und Co


Zum Katalog: Erfolgreiche Websites






 Erfolgreiche Websites


Zum Katalog: WordPress 4






 WordPress 4


Zum Katalog: Webseiten erstellen für Einsteiger






 Webseiten erstellen
 für Einsteiger


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Rheinwerk Computing]

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de