Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
2 Installation
3 Frontend
4 Backend
5 Inhalte erstellen und verändern
6 Eine erste Webseite
7 Das Website-Design
8 Benutzer und Bereiche
9 Module, Plug-ins, Komponenten
10 Pflege der Webseite
11 Eine Site aufbauen
12 Was macht ein Template aus?
13 Tools zur Template-Erstellung
14 Barrierefreiheit
15 Aus der Trickkiste
16 Joomla! als professionelle Geschäftsplattform
17 Online-Shop: VirtueMart
18 Formulare: BreezingForms und ChronoForms
19 Dokumentenverwaltung: Docman und Attachments
20 Kalender: JEvent und iWebCal
21 Bildergalerien: Zoom Media Gallery und JoomGallery
22 Joomla! als Community-Treff
23 Weblogs: IDoBlog und MMS Blog
24 Wiki: JoomlaWiki
25 Forum: FireBoard
26 Gästebücher
27 Noch mehr Kommunikation
28 Installation beim Webhost
29 Backup und Upgrade
30 Tools
31 Standard-Erweiterungen
32 Mehrsprachigkeit
33 Suchmaschinenoptimierung
34 Statistik
35 Performance
36 Datentransfer und FTP-Modus
37 Sicherheit
38 Troubleshooting
39 Mein erstes Modul
40 Die Joomla!-API
41 Plug-ins erstellen
42 Eine eigene Komponente
A Parameter der unterschiedlichen Menütypen
B Die Joomla!-API
C Glossar
D Inhalt der DVD
Stichwort
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Joomla! 1.5 von Anja Ebersbach, Markus Glaser, Radovan Kubani
Das umfassende Handbuch
Buch: Joomla! 1.5

Joomla! 1.5
geb., mit DVD
820 S., 34,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 978-3-89842-881-1
Pfeil 5 Inhalte erstellen und verändern
Pfeil 5.1 Neue Inhalte einfügen
Pfeil 5.1.1 Die Beitragsverwaltung
Pfeil 5.1.2 Voreinstellungen treffen
Pfeil 5.1.3 Beitragsspezifische Einstellungen
Pfeil 5.1.4 Ein erster Beitrag auf der Startseite
Pfeil 5.2 Beiträge über das Frontend erstellen
Pfeil 5.3 Bereiche kopieren
Pfeil 5.4 Unterschiedliche Darstellung der Inhalte
Pfeil 5.5 Eigene Bilder einbinden
Pfeil 5.5.1 Hochladen und Einbinden über den WYSIWYG-Editor
Pfeil 5.5.2 Hochladen über die Medienverwaltung
Pfeil 5.6 Statische Inhalte
Pfeil 5.7 Mülltrennung
Pfeil 5.8 Die Joomla!-Installation bereinigen


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

5.5 Eigene Bilder einbinden Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Zu dem Lebenslauf des Tanzlehrers gehört natürlich auch ein Foto. Dies sollte direkt nach der Überschrift erscheinen. Um dieses Bild einbinden zu können, muss es jedoch auf dem Server liegen. Sie haben mit Joomla! zwei Möglichkeiten, das Bild auf Ihren Server zu laden. Entweder verwenden Sie den Dialog im WYSIWYG-Editor, wenn Sie gerade einen Inhalt bearbeiten, oder Sie nutzen die Medienverwaltung im Backend.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

5.5.1 Hochladen und Einbinden über den WYSIWYG-Editor Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Prinzipiell funktioniert das Einfügen von Bildern im Backend genauso, wie Sie es bereits im Frontend kennengelernt haben. Wenn Sie den Beitrag bearbeiten, verwenden Sie entweder das Icon in der Symbolleiste des Editors und geben die URL an oder wählen das gewünschte Bild über den Button Bild unter dem Eingabefeld aus der Mediengalerie aus. Der Button in der Symbolleiste und das darauffolgende Dialogfenster sind immer abhängig vom verwendeten WYSIWYG-Editor. Je nachdem, welchen Editor Sie aktiviert oder welches Plug-in Sie installiert haben, kann sich der Dialog zum Einbinden von Bildern an dieser Stelle unterscheiden.

Verwenden Sie dagegen den Button Bild unter dem Eingabebereich Ihres Beitrags, so ist das eine eigene Joomla!-Funktion, die Sie so im Frontend, im Backend und in der Medienverwaltung wiederfinden.

Abbildung 5.22 Zwei Möglichkeiten Bilder einzufügen

Für das Einbinden unseres Bildes laden wir gleich das Foto tanzlehrer.jpg hoch.

  • Bringen Sie den Cursor im Beitrag an die Stelle, an der das Bild zu sehen sein soll.
  • Klicken Sie auf den Button Bild unter dem Eingabebereich.
  • Es öffnet sich der Auswahldialog für Bilder.
  • Da das Bild tanzlehrer.jpg noch nicht im Bilderverzeichnis existiert, wählen Sie am unteren Fensterrand im Bereich Hochladen (vgl. Abb. 5.23) den Button Durchsuchen. Sie können nun lokal nach dem gewünschten Bild stöbern. Achten Sie darauf, dass es nicht größer als 10 MB ist.

Abbildung 5.23 Dialog zum Einbinden von Bildern


Fehler in der Darstellung
Gelegentlich tritt hier ein kleines Formatierungsproblem bei Joomla! auf. Sobald Sie nämlich im Fenster ganz nach unten scrollen, ändert sich die Beschriftung von Durchsuchen auf Dateien suchen, und das Eingabefeld verschwindet.


  • Nachdem Sie ein Bild ausgewählt haben, entsteht automatisch eine Uploadliste, die Sie mit weiteren Bildern ergänzen können, wenn Sie möchten.
  • Klicken Sie nun auf den Button Upload starten, und das Bild erscheint im aktuellen Verzeichnis.
  • Jetzt müssen Sie es noch mit einem Klick auswählen.
  • Mit dem Button Einfügen wird es an der Cursorposition in den Text eingefügt.

Abbildung 5.24 Das eingebundene Bild im Beitrag


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

5.5.2 Hochladen über die Medienverwaltung topZur vorigen Überschrift

Die Medienverwaltung bietet im Gegensatz zum einfachen Upload noch die Möglichkeit, Bilder zu verwalten. Sie können dementsprechend auch neue Verzeichnisse anlegen oder Bilder bequem löschen.

Kehren wir dazu zum Kontrollzentrum zurück. Sie erreichen es auch über das Joomla!-Menü Site • Medien.

Abbildung 5.25 Die Medienverwaltung bietet die Übersicht über sämtliche Bilder.

Hier bekommen Sie mithilfe von Thumbnails einen schnellen Überblick über alle Grafiken und Fotos in Ihrem /images-Verzeichnis. Sie können außerdem neue Grafikunterverzeichnisse erzeugen oder Bilder mit einer maximalen Größe von 10 MB hochladen.


Bild in Originalgröße
Klicken Sie das Bild in der Miniaturansicht an, um es in Originalgröße zu sehen.


Betrachten wir kurz die vorhandenen Funktionen. Das Ganze ist ziemlich übersichtlich. Unter der Werkzeugleiste finden Sie die Buttons Thumbnail-Ansicht und Details. Hier können Sie zwischen der Ansicht mit Thumbnails, also mit kleinen Vorschaubildern, und der Detailansicht umschalten. Bei den Details erhalten Sie zusätzliche Informationen wie die Maße und die Dateigröße der einzelnen Bilder.

Abbildung 5.26 Die Detailansicht bietet nützliche Informationen wie Maße und Größe eines Bildes.

Klicken Sie ein Bild an, und es wird in voller Größe abgebildet. Bilder löschen Sie, indem Sie entweder ein Bild direkt über das kleine x löschen oder – um mehrere Bilder gleichzeitig zu entfernen – indem Sie diese in den Checkboxen markieren und dann auf den Button Löschen klicken.

Abbildung 5.27 Der Ordnerbereich in der Medienverwaltung

Es gibt noch den Bereich Ordner, der uns die Verzeichnisstruktur darstellt, den Bereich Dateien, in dem wir den aktuellen Verzeichnispfad und die darin enthaltenen Bilder sehen, sowie den Bereich Datei hochladen, über den wir weitere Bilder in die Verzeichnisse kopieren können.

Sobald Sie über den Button Dateien suchen eine Grafik ausgewählt haben, können Sie mit dem Button Upload starten die Auswahl bestätigen, und die Datei wird in das aktuelle Verzeichnis hochgeladen. Um ein neues Verzeichnis zu erstellen, geben Sie im Bereich Datei den Verzeichnisnamen in das Feld neben dem aktuellen Verzeichnispfad ein und bestätigen mit dem Button Ordner erstellen. An dieser Stelle sollten Sie schon mal das Verzeichnis /fotos anlegen (siehe Abbildung 5.28).

Abbildung 5.28 So erstellen Sie neue Ordner in der Medienverwaltung.

Sie haben also hier auch noch die Möglichkeit, das Bild tanzlehrer.jpg auf den Server zu kopieren. Klicken Sie dazu auf den Button Dateien suchen, und wählen Sie das gewünschte Bild aus. Im Datei-Browser könnten Sie gleich mehrere Bilder bestimmen, die als Liste im Feld Datei hochladen aufgeführt werden. Um Bilder aus der Liste zu entfernen, klicken Sie auf das kleine »-«-Icon in der entsprechenden Zeile. Beachten Sie, dass die Bilder jetzt noch nicht in Ihrem Medienordner sind. Dazu müssen wir den Upload über den Button Upload starten erst ausführen. Das Bild ist nun in unserem angelegten Verzeichnis, und wir können es in unserem Beitrag ergänzen. Dabei ist es egal, ob Sie das im Frontend oder Backend machen möchten. Ihr Bild wurde auf den Server hochgeladen und ist über beide Bereiche erreichbar.

Wechseln Sie also wieder zurück zu Ihrem Beitrag. Setzen Sie den Cursor im Eingabefeld an die Stelle, an der das Bild platziert werden soll, und klicken Sie auf den Button Bild am unteren Ende der Seite. Wechseln Sie im neuen Fenster in das Verzeichnis /fotos, indem Sie entweder direkt auf das Icon des Verzeichnisses klicken oder es aus dem Verzeichnis-Dropdown wählen.


Verzeichnis löschen
Joomla! hat, wie auch beim Löschen von Bereichen und Kategorien, eine Schutzfunktion eingerichtet. Sie können ein Verzeichnis erst dann löschen, wenn sich keine Bilder mehr darin befinden.




Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen. >> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Joomla! 1.5 - Das umfassende Handbuch





Joomla! 1.5 -
Das umfassende Handbuch

Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Joomla! 3.5






 Joomla! 3.5


Zum Katalog: Top-Rankings bei Google und Co






 Top-Rankings bei
 Google und Co


Zum Katalog: Erfolgreiche Websites






 Erfolgreiche Websites


Zum Katalog: WordPress 4






 WordPress 4


Zum Katalog: Webseiten erstellen für Einsteiger






 Webseiten erstellen
 für Einsteiger


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Rheinwerk Computing]

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de