Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
2 Installation
3 Frontend
4 Backend
5 Inhalte erstellen und verändern
6 Eine erste Webseite
7 Das Website-Design
8 Benutzer und Bereiche
9 Module, Plug-ins, Komponenten
10 Pflege der Webseite
11 Eine Site aufbauen
12 Was macht ein Template aus?
13 Tools zur Template-Erstellung
14 Barrierefreiheit
15 Aus der Trickkiste
16 Joomla! als professionelle Geschäftsplattform
17 Online-Shop: VirtueMart
18 Formulare: BreezingForms und ChronoForms
19 Dokumentenverwaltung: Docman und Attachments
20 Kalender: JEvent und iWebCal
21 Bildergalerien: Zoom Media Gallery und JoomGallery
22 Joomla! als Community-Treff
23 Weblogs: IDoBlog und MMS Blog
24 Wiki: JoomlaWiki
25 Forum: FireBoard
26 Gästebücher
27 Noch mehr Kommunikation
28 Installation beim Webhost
29 Backup und Upgrade
30 Tools
31 Standard-Erweiterungen
32 Mehrsprachigkeit
33 Suchmaschinenoptimierung
34 Statistik
35 Performance
36 Datentransfer und FTP-Modus
37 Sicherheit
38 Troubleshooting
39 Mein erstes Modul
40 Die Joomla!-API
41 Plug-ins erstellen
42 Eine eigene Komponente
A Parameter der unterschiedlichen Menütypen
B Die Joomla!-API
C Glossar
D Inhalt der DVD
Stichwort
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Joomla! 1.5 von Anja Ebersbach, Markus Glaser, Radovan Kubani
Das umfassende Handbuch
Buch: Joomla! 1.5

Joomla! 1.5
geb., mit DVD
820 S., 34,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 978-3-89842-881-1
Pfeil 5 Inhalte erstellen und verändern
Pfeil 5.1 Neue Inhalte einfügen
Pfeil 5.1.1 Die Beitragsverwaltung
Pfeil 5.1.2 Voreinstellungen treffen
Pfeil 5.1.3 Beitragsspezifische Einstellungen
Pfeil 5.1.4 Ein erster Beitrag auf der Startseite
Pfeil 5.2 Beiträge über das Frontend erstellen
Pfeil 5.3 Bereiche kopieren
Pfeil 5.4 Unterschiedliche Darstellung der Inhalte
Pfeil 5.5 Eigene Bilder einbinden
Pfeil 5.5.1 Hochladen und Einbinden über den WYSIWYG-Editor
Pfeil 5.5.2 Hochladen über die Medienverwaltung
Pfeil 5.6 Statische Inhalte
Pfeil 5.7 Mülltrennung
Pfeil 5.8 Die Joomla!-Installation bereinigen

»Der Tanz ist das stärkste Ausdrucksmittel der menschlichen Seele.« Thomas Niederreuther

5 Inhalte erstellen und verändern

Sie haben mittlerweile die wichtigsten Bereiche unserer Joomla!-Installation kennengelernt. Der nächste Schritt wird darin bestehen, an den entsprechenden Stellen auch die benötigten Inhalte zu erstellen. Wir werden unseren ersten Beitrag gleich auf der Startseite platzieren, so dass Sie ihn auch mühelos finden können. Wie Sie in Kapitel 3, »Frontend«, gesehen haben, lassen sich Inhalte auch direkt über das Frontend editieren. Das ist natürlich sehr praktisch und ein großer Vorzug von Content-Management-Systemen. Was sind aber die Unterschiede zur Bearbeitung im Backend? Insgesamt kann man sagen, dass die Optionen in vielen Dingen sehr ähnlich sind, aber eingeschränkter und kontrollierter gehandhabt werden. Die wichtigsten Unterschiede sind:

  • Im Frontend ist es Ihnen zwar erlaubt, neue Artikel anzulegen (vgl. Abschnitt 3.2, »Das Bearbeiten von Inhalten im Frontend«), diese müssen jedoch von einem Administrator freigegeben werden (es sei denn, Sie selbst sind bereits Backend-Administrator). Neue Bereiche oder Kategorien können Sie nicht über das Frontend erzeugen.
  • Beim Einbinden von Bildern im Frontend haben Sie zwar die Möglichkeit, Bilder aus dem Medienverzeichnis auszuwählen und neue Bilder in dieses Verzeichnis hochzuladen. Sie können sie jedoch nicht komfortabel über die Medienverwaltung organisieren.
  • Über das Parametermenü in der Beitragsverwaltung des Backends stehen Ihnen zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung, die Sie im Frontend nicht zu Gesicht bekommen.

In unserem Beispiel werden wir nun Inhalte im Backend bearbeiten. Dabei wird speziell auf die dortigen zusätzlichen Möglichkeiten und Besonderheiten eingegangen. Für die folgenden Kapitel werden wir an einem konkreten Beispielprojekt arbeiten, um die Vorgehensweisen deutlicher herauszustellen. Dabei soll eine kleine Website für einen Tanzlehrer entstehen.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

5.1 Neue Inhalte einfügen Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Beginnen wir im Kontrollzentrum des Backends. Es gibt zwei Möglichkeiten, um an die entsprechende Stelle zu gelangen, an der Sie Ihre Inhalte eingeben können. Wir werden beide Wege nacheinander beschreiben.


Video-Lektion
Zu diesem Kapitel finden Sie auch eine geeignete Video-Lektion auf der DVD. Hier können Sie das beschriebene Vorgehen Schritt für Schritt anschaulich mitverfolgen.



Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

5.1.1 Die Beitragsverwaltung Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Klicken Sie im Kontrollzentrum auf den Button Beiträge, und Sie gelangen in die Übersicht zu sämtlichen Inhaltselementen Ihrer Website.

Abbildung 5.1 Die Übersicht der Beiträge in der Beitragsverwaltung

Es sind dank der installierten Beispieldaten bereits etwa 40 Einträge vorhanden. Die Ansicht wird Ihnen mittlerweile auch bekannt vorkommen und Sie an die Bereichs- oder Kategorieverwaltung erinnern.

Einige Dinge sind jedoch neu. Werfen wir einen Blick auf die Werkzeugleiste. Hier sehen Sie an erster Stelle den Button Aus Archiv entfernen. Sobald sich in Ihrer Liste archivierte Elemente befinden, können Sie diese wieder aktivieren, indem Sie sie aus dem Archiv holen. Zum Archivieren verwenden Sie den Button direkt daneben (Archivieren). Mit dieser Funktion ist es Autoren möglich, veraltete Inhalte im Backend in einen archivierten Zustand zu verschieben, ohne dass die Artikel endgültig gelöscht werden müssen. Der entsprechende Artikel bleibt weiterhin in der Liste, wird jedoch ausgegraut. So behalten Sie in einer Liste immer die Übersicht über sämtliche Beiträge und müssen nicht wie in Vorgängerversionen auf eine andere Verwaltung wechseln. Genau wie bei der Kategorieverwaltung können Sie Beiträge über den Button Verschieben anderen Bereichen/Kategorien zuordnen. Eine Ausnahme bildet der Button Einstellungen. Sämtliche Voreinstellungen der Beiträge können Sie hier global festlegen. Dazu kommen wir aber gleich, schauen wir uns erst die Beitragsverwaltung zu Ende an.

Abbildung 5.2 Werkzeuge und Filterleiste der Beiträge

Mit den Pulldown-Menüs und dem Filter-Feld unter der Werkzeugleiste können Sie die Beiträge noch genauer sortieren, als Sie es bereits aus den anderen Verwaltungen kennen. Das ist sehr nützlich, sobald die Liste mal angewachsen ist und man schnell einen Überblick gewinnen möchte. Suchen Sie nach speziellen Titeln, so können Sie im Feld Filter direkt einen Titelnamen eingeben und mit der Taste Los die Sortierung starten.

Abbildung 5.3 Kopfzeile der Beitragsverwaltung

Betrachten wir noch kurz die Liste der Beitragsverwaltung. Hier wurden die Spalten Startseite, Kategorie, Autor, Datum und Zugriffe ergänzt. Wie zu erwarten war, zeigt Ihnen die Spalte Startseite an, ob der jeweilige Beitrag auf der Startseite Ihrer Website zu sehen sein soll oder nicht. Klicken Sie dazu einfach das entsprechende Icon in der Spalte Startseite an, und schon wird der Beitrag auf der Startseite mit aufgeführt. Sämtliche Artikel, die für die Startseite verfügbar sein sollen, können über die eigene Verwaltung der Startseitenbeiträge organisiert werden. Diese können Sie z. B. über das Kontrollzentrum aufrufen. Die Spalten Bereich und Kategorie zeigen an, welches die übergeordneten Bereiche sind. Über die Spalte Autor erfahren Sie schnell und auf den ersten Blick, wer der Verfasser der unterschiedlichen Beiträge war. Datum und Zugriffe geben Ihnen darüber Auskunft, wann der Beitrag erstellt wurde und wie oft er bereits aufgerufen wurde.

Abbildung 5.4 Sortierungsmöglichkeiten der Beiträge


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

5.1.2 Voreinstellungen treffen Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Bevor wir den ersten Beitrag für unsere Website erstellen und auf der Startseite veröffentlichen, können wir in der Beitragsverwaltung noch einige Parameter bestimmen. Klicken Sie dazu auf den Button Einstellungen in der Werkzeugleiste. Es öffnet sich ein neuer Bereich mit den Konfigurationsmöglichkeiten. Eine Liste der Parameter finden Sie in Anhang A.1

Abbildung 5.5 Globale Einstellungen für Ihre Beiträge

Die Einstellungen die Sie in dieser Übersicht vornehmen, betreffen das Verhalten sämtlicher Beiträge. Sobald Sie also einen neuen Artikel erstellen, bekommt er diese Parameter zugewiesen. Aber auch bereits bestehende Beiträge werden sich nach diesen Einstellungen richten, es sei denn, Sie haben beitragsspezifische Einstellungen vorgenommen.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

5.1.3 Beitragsspezifische Einstellungen Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Sie konnten jetzt global die wichtigsten Vorbereitungen für Ihre Beiträge treffen und schaffen so auch eine relativ konsistente Darstellung der Inhalte. Diese globalen Voreinstellungen sind äußerst praktisch, wenn man später einmal beschließt, einige Funktionen umzustellen. Es reicht dann, die Änderung einmal vorzunehmen, und man muss nicht die Parameter der einzelnen Beiträge separat bearbeiten. Allerdings ist es vielleicht nicht immer erwünscht, die globalen Einstellungen greifen zu lassen. Joomla! bietet Ihnen hier die Möglichkeit, die oben beschriebenen Einstellungen nochmals Beitrag für Beitrag zu definieren und damit die globalen Konfigurationen an dieser Stelle zu überschreiben. Diese beitragsspezifische Konfiguration ist dann ausschlaggebend für die Darstellung der Inhalte. Öffnen Sie dazu einen beliebigen Beitrag. Rechts neben dem Beitrag finden Sie die gewünschten Parameter.

Abbildung 5.6 Treffen Sie unabhängige Einstellungen für einen Beitrag.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

5.1.4 Ein erster Beitrag auf der Startseite topZur vorigen Überschrift

Die Verwaltung der Startseitenbeiträge übernimmt die Startseitenbeiträge-Verwaltung. Hier können Sie Ihre Elemente nach Bereichen, Kategorien oder Autoren gliedern lassen, bzw. können diese auch beliebig gefiltert werden (dazu gleich mehr im nächsten Abschnitt). Die Werkzeugleiste ermöglicht es Ihnen, Beiträge zu archivieren, den Veröffentlichungsstatus zu ändern oder ausgewählte Elemente von der Startseite zu entfernen. Die Archivierung findet auch hier nur durch das Ausgrauen des Beitrags statt. Es gibt keine separate Archivverwaltung, wie man es aus den Joomla!-Vorgängerversionen kennt. Allerdings verschwindet der Beitrag gleichzeitig aus der Liste der Startseitenbeiträge und erscheint im archivierten Zustand in der Beitragsverwaltung. Wenn Sie ihn dort wieder aus dem archivierten Zustand holen und freigeben, wird er in der Liste der Startseitenbeiträge erscheinen.

Abbildung 5.7 Werkzeugleiste der Startseitenbeiträge


Entfernen von der Startseite und Löschen
Das Entfernen von der Startseite hat nicht das Löschen des Elements zur Folge. Das Element erscheint lediglich nicht mehr auf der Startseite, sondern bleibt weiterhin in der Artikelverwaltung aufgelistet. Ebenso verhält es sich mit dem Archivieren von Beiträgen auf der Startseite. Sobald Sie einen Beitrag archivieren, verschwindet er aus der Liste der Startseitenbeiträge und ist nur noch in der Beitragsverwaltung auffindbar.


Abbildung 5.8 Die Verwaltung der Startseitenbeiträge

Nach dem kurzen Überblick werden wir nun zusammen einen Inhalt zu einem der bereits angelegten Bereiche erstellen:

  • Wir erreichen die Beiträge entweder über die Menüzeile Inhalt • Beiträge oder über das Kontrollzentrum und den Button Beiträge.
  • Es bietet sich an, zunächst über die erwähnten Pulldown-Menüs der Beitragsverwaltung den entsprechenden Bereich und dessen Kategorie auszusuchen. Wählen Sie z. B. den Bereich »Über Joomla!« und die Kategorie »Das Projekt«.
  • Beginnen Sie mit einem neuen Beitrag, indem Sie auf den Button Neu klicken. Der einzige Autor ist momentan »Administrator«. Klicken Sie in der Werkzeugleiste auf den Button Neu, und Sie gelangen in den Editierbereich des Beitrags (vgl. Abbildung 5.9).
  • Diese Ansicht kennen Sie bereits aus dem Frontend. Durch die Vorauswahl in den Pulldown-Menüs in der Verwaltung sind die Felder Bereich und Kategorie der Beitragsdetails bereits belegt.
  • Wenn Sie in der Beitragsverwaltung keine Wahl für diese Felder getroffen haben, können Sie jetzt immer noch entscheiden, für welchen Bereich und für welche Kategorie der Inhalt bestimmt sein soll.

Abbildung 5.9 Einen neuen Beitrag erstellen und editieren


Beiträge zuordnen
Anders als bei den Vorgängerversionen ist es mittlerweile nicht mehr nötig, einen Beitrag beim Erstellen einer Kategorie und einem Bereich zuzuordnen. Allerdings müssen Sie für den Bereich und die Kategorie des Beitrags explizit »nicht kategorisiert« auswählen. Das ist automatisch vorselektiert, wenn Sie einen neuen Beitrag über den Button Neuer Beitrag im Kontrollzentrum erzeugen.


Wir werden jetzt für unseren Tanzlehrer Felix Muster einen kleinen Lebenslauf erstellen, der Ihnen die Eingabe von Inhalten etwas verdeutlichen soll. Tragen Sie zunächst einen Titel in das Feld Titel ein. Der Alias kann vom eigentlichen Titel abweichen, sollte aber aussagekräftig genug sein, um Suchmaschinen das Leben leichter zu machen.

Abbildung 5.10 Soll der Beitrag gleich verfügbar sein und auf der Startseite auftauchen?

Bestimmen Sie hier auch gleich, ob der Text sofort freigegeben sein soll und ob er auf der Startseite erscheinen darf. Sie sehen, man kann schon an dieser Stelle bestimmen, wie der Inhalt der Startseite gestaltet werden soll und welche Beiträge dort auftauchen dürfen (Abbildung 5.10).

Im großen Eingabefeld für Ihren eigentlichen Text können Sie nun entscheiden, ob es zunächst einen kurzen Intro-Text geben soll oder ob gleich der ganze Artikel erscheinen soll. Es gibt an dieser Stelle nicht mehr zwei Eingabefelder, wie es in älteren Joomla!-Versionen der Fall war, sondern Sie geben einfach Ihren Text ein und positionieren den Cursor dort, wo der Intro-Text zu Ende ist und der eigentliche Artikel beginnt. Klicken Sie dann auf den Button Weiterlesen unter diesem Eingabefeld. Sie können den Text über die Werkzeugleiste formatieren oder Elemente wie Bilder und Tabellen hinzufügen. Die Aufteilung des Textes in zwei Bereiche bewirkt im Frontend, dass bei der Einbindung Ihres Beitrags zunächst nur das Intro zu lesen sein wird. Erst wenn man auf den Button Weiterlesen klickt, gelangt man zum kompletten Beitrag.

Gehen wir gleich weiter zu der Eingabe des eigentlichen Textes. Klicken Sie dazu in das Eingabefeld, und beginnen Sie mit Ihrer Eingabe. Da es sich hier nur um ein Beispiel handeln soll, werden wir einfach fiktive Daten eintragen. Beginnen wir mit einer Überschrift. Fügen Sie einen Text ein, und formatieren Sie ihn mit »Überschrift 1«. Jetzt erstellen wir eine Tabelle, die einige Daten des Tanzlehrers enthalten wird. Klicken Sie dazu auf das Tabellensymbol in der Werkzeugleiste, und tragen Sie bei den Tabellenoptionen die gewünschten Werte ein. In Abbildung 5.9 sehen Sie die Backend-Ansicht der soeben erstellten Inhaltsseite.

Abbildung 5.11 Ein eigener Beitrag auf der Startseite

Betrachten wir unseren neuen Inhalt auch einmal im Frontend. Haben Sie bei Ihrem Beitrag die Option Startseite angewählt? Falls nicht, können Sie das nachträglich ändern, denn erst dann erscheint der Beitrag auf der Startseite und in der Startseitenbeiträge-Verwaltung. Öffnen Sie dazu noch einmal den Beitrag, und aktivieren Sie die Option Startseite oder klicken Sie in der Beitragsübersicht in der Spalte Startseite auf das Icon, um den Artikel für die Startseite freizuschalten.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen. >> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Joomla! 1.5 - Das umfassende Handbuch





Joomla! 1.5 -
Das umfassende Handbuch

Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Joomla! 3.5






 Joomla! 3.5


Zum Katalog: Top-Rankings bei Google und Co






 Top-Rankings bei
 Google und Co


Zum Katalog: Erfolgreiche Websites






 Erfolgreiche Websites


Zum Katalog: WordPress 4






 WordPress 4


Zum Katalog: Webseiten erstellen für Einsteiger






 Webseiten erstellen
 für Einsteiger


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Rheinwerk Computing]

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de