Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
2 Installation
3 Frontend
4 Backend
5 Inhalte erstellen und verändern
6 Eine erste Webseite
7 Das Website-Design
8 Benutzer und Bereiche
9 Module, Plug-ins, Komponenten
10 Pflege der Webseite
11 Eine Site aufbauen
12 Was macht ein Template aus?
13 Tools zur Template-Erstellung
14 Barrierefreiheit
15 Aus der Trickkiste
16 Joomla! als professionelle Geschäftsplattform
17 Online-Shop: VirtueMart
18 Formulare: BreezingForms und ChronoForms
19 Dokumentenverwaltung: Docman und Attachments
20 Kalender: JEvent und iWebCal
21 Bildergalerien: Zoom Media Gallery und JoomGallery
22 Joomla! als Community-Treff
23 Weblogs: IDoBlog und MMS Blog
24 Wiki: JoomlaWiki
25 Forum: FireBoard
26 Gästebücher
27 Noch mehr Kommunikation
28 Installation beim Webhost
29 Backup und Upgrade
30 Tools
31 Standard-Erweiterungen
32 Mehrsprachigkeit
33 Suchmaschinenoptimierung
34 Statistik
35 Performance
36 Datentransfer und FTP-Modus
37 Sicherheit
38 Troubleshooting
39 Mein erstes Modul
40 Die Joomla!-API
41 Plug-ins erstellen
42 Eine eigene Komponente
A Parameter der unterschiedlichen Menütypen
B Die Joomla!-API
C Glossar
D Inhalt der DVD
Stichwort
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Joomla! 1.5 von Anja Ebersbach, Markus Glaser, Radovan Kubani
Das umfassende Handbuch
Buch: Joomla! 1.5

Joomla! 1.5
geb., mit DVD
820 S., 34,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 978-3-89842-881-1
Pfeil 3 Frontend
Pfeil 3.1 Die Bereiche der Homepage im Überblick
Pfeil 3.1.1 Menüs
Pfeil 3.1.2 Module
Pfeil 3.1.3 Inhalte
Pfeil 3.1.4 Dekoration
Pfeil 3.2 Das Bearbeiten von Inhalten im Frontend
Pfeil 3.3 Der Editor TinyMCE im Detail
Pfeil 3.3.1 Die Formatiersymbolleisten
Pfeil 3.3.2 Seitenumbruch und Weiterlesen
Pfeil 3.3.3 Links einfügen
Pfeil 3.3.4 Tabellen einfügen
Pfeil 3.3.5 Bilder hochladen und einbinden
Pfeil 3.4 Veröffentlichungsdetails festlegen
Pfeil 3.5 Metadaten


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

3.2 Das Bearbeiten von Inhalten im Frontend topZur vorigen Überschrift

Wie in Kapitel 1, »Einleitung«, erwähnt wurde, befinden wir uns gerade in einer Entwicklung von statischen Websites hin zu Homepages, die es dem User ermöglichen, aktiv an der Präsentation und Kommunikation im WWW teilzunehmen. Eine grundlegende Eigenschaft des CMS sollte es daher sein, dass der User die Inhalte der Site im Frontend mitgestalten kann. Dies entlastet zum einen den Webmaster, der nicht mit jeder Änderung belästigt werden muss. Zum anderen erhalten damit die User mehr Verantwortung, was ihre Bindung an die Homepage stärkt, aber auch ein gewisses Vertrauensverhältnis voraussetzt.

Es gibt zwei Ebenen, auf denen die Inhalte der Website geändert werden können: Entweder Sie sind einfacher User und haben die Rechte, vom Frontend aus auf die Artikel zuzugreifen, oder Sie haben den Status eines Admins und können den Inhalt sowohl im Backend als auch im Frontend ändern. Im Prinzip ist die Art der Bearbeitung auf beiden Ebenen fast gleich. Da wir uns jedoch zunächst auf der Frontend-Seite befinden, wollen wir uns ansehen, wie dies hier funktioniert.

Am Ende von Abschnitt 2.6, Ein erster Blick, haben Sie bereits einen neuen Beitrag angelegt. Loggen Sie sich auf der Hauptseite mit Ihrem Administrator-Account ein. Über die vier Schaltflächen, die nun am rechten Rand des Artikels erscheinen, wird es dem Nutzer ermöglicht, den Artikel zu bearbeiten, z. B. zu drucken oder zu verschicken:


Tabelle 3.1 Die Schaltflächen zur Verarbeitung von Artikeln

Symbol Beschreibung
Icon

Mit dieser Funktion wird der Inhalt des Artikels in einem neuen Fenster als PDF-Datei generiert.

Icon

Auch hier wird der Text zunächst in einem neuen Fenster angezeigt. Den eigentlichen Druckbefehl geben Sie dann dort.

Icon

Damit können Sie den Artikel per E–Mail verschicken. Bei erfolgreichem Versand erhalten Sie eine Erfolgsmeldung.

Icon

Mit einem Klick auf den Editierstift gelangen Sie in die Bearbeitung des Artikels. Er erscheint nur, wenn der Benutzer eingeloggt ist.


Der Editierstift zeigt an, dass Sie die Berechtigung haben, den Artikel zu ändern. Falls Sie das Icon nicht sehen, haben Sie sich noch nicht eingeloggt und somit keine Zugriffsberechtigung auf den Text. Wenn Sie mit der Maus über das Bildchen fahren, werden Ihnen in einem Flyout noch einmal die wichtigsten Informationen zu dem Artikel zusammengefasst, z. B. Autor, Veröffentlichungsdatum und Status.

Wenn Sie auf den Stift klicken, gelangen Sie in die Editieransicht des Artikels. Sie haben nun die drei Felder Editor, Freigeben und Metadaten vor sich, die wir im Folgenden näher beleuchten wollen.

Im ersten Feld können Sie mithilfe des WYSIWYG [WYSIWYG ist die Kurzformel für »What You See Is What You Get« = »Was du siehst, bekommst du«. Über eine grafische Benutzeroberfläche werden z. B. Texte oder Grafiken geändert, und schon während der Arbeit zeigt sich, wie das Endresultat aussieht. ] -Editors TinyMCE die Beiträge verändern. Diesen Editor und die weiteren Funktionen im Bearbeitungsmodus finden Sie im Übrigen auch im Backend vor. Sie brauchen sich daher nur einmal in dessen Funktionalitäten einzuarbeiten.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen. >> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Joomla! 1.5 - Das umfassende Handbuch





Joomla! 1.5 -
Das umfassende Handbuch

Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Joomla! 3.5






 Joomla! 3.5


Zum Katalog: Top-Rankings bei Google und Co






 Top-Rankings bei
 Google und Co


Zum Katalog: Erfolgreiche Websites






 Erfolgreiche Websites


Zum Katalog: WordPress 4






 WordPress 4


Zum Katalog: Webseiten erstellen für Einsteiger






 Webseiten erstellen
 für Einsteiger


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Rheinwerk Computing]

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de