Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Einleitung
2 Installation
3 Frontend
4 Backend
5 Inhalte erstellen und verändern
6 Eine erste Webseite
7 Das Website-Design
8 Benutzer und Bereiche
9 Module, Plug-ins, Komponenten
10 Pflege der Webseite
11 Eine Site aufbauen
12 Was macht ein Template aus?
13 Tools zur Template-Erstellung
14 Barrierefreiheit
15 Aus der Trickkiste
16 Joomla! als professionelle Geschäftsplattform
17 Online-Shop: VirtueMart
18 Formulare: BreezingForms und ChronoForms
19 Dokumentenverwaltung: Docman und Attachments
20 Kalender: JEvent und iWebCal
21 Bildergalerien: Zoom Media Gallery und JoomGallery
22 Joomla! als Community-Treff
23 Weblogs: IDoBlog und MMS Blog
24 Wiki: JoomlaWiki
25 Forum: FireBoard
26 Gästebücher
27 Noch mehr Kommunikation
28 Installation beim Webhost
29 Backup und Upgrade
30 Tools
31 Standard-Erweiterungen
32 Mehrsprachigkeit
33 Suchmaschinenoptimierung
34 Statistik
35 Performance
36 Datentransfer und FTP-Modus
37 Sicherheit
38 Troubleshooting
39 Mein erstes Modul
40 Die Joomla!-API
41 Plug-ins erstellen
42 Eine eigene Komponente
A Parameter der unterschiedlichen Menütypen
B Die Joomla!-API
C Glossar
D Inhalt der DVD
Stichwort
Ihre Meinung?

Spacer
<< zurück
Joomla! 1.5 von Anja Ebersbach, Markus Glaser, Radovan Kubani
Das umfassende Handbuch
Buch: Joomla! 1.5

Joomla! 1.5
geb., mit DVD
820 S., 34,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 978-3-89842-881-1
Pfeil 2 Installation
Pfeil 2.1 Systemvoraussetzungen
Pfeil 2.2 Installation unter Windows
Pfeil 2.2.1 XAMPP
Pfeil 2.2.2 Joomla!-Dateien kopieren
Pfeil 2.3 Installation unter Linux
Pfeil 2.3.1 XAMPP
Pfeil 2.3.2 Joomla!-Dateien kopieren
Pfeil 2.4 Installation unter Mac OS X
Pfeil 2.4.1 XAMPP
Pfeil 2.4.2 Joomla!-Dateien kopieren
Pfeil 2.5 Installationsdialog und Sprachauswahl
Pfeil 2.5.1 Überprüfung der Servereinstellungen
Pfeil 2.5.2 Akzeptieren der Lizenz
Pfeil 2.5.3 Datenbankeinstellungen
Pfeil 2.5.4 Einstellungen für die Datenübertragung
Pfeil 2.5.5 Einstellungen der Seite
Pfeil 2.5.6 Bestätigungsseite
Pfeil 2.6 Ein erster Blick


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

2.5 Installationsdialog und Sprachauswahl Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Nun, da die Voraussetzungen geklärt und die Umgebungen eingerichtet sind, ist es an der Zeit, sich mit der eigentlichen Installation von Joomla! zu beschäftigen. Das Installationsskript nimmt uns hierbei viel Arbeit ab.

Das Installationsskript rufen Sie im Webbrowser auf. Stellen Sie sicher, dass sowohl der Webserver als auch die Datenbank aktiviert sind. Geben Sie nun als URL http://localhost/joomla ein.


JavaScript aktiv?
Für die Arbeit mit Joomla! ist es erforderlich, dass JavaScript in Ihrem Browser aktiviert ist.



Anderer Name des Installationsverzeichnisses
Sollten Sie im vorhergehenden Abschnitt einen anderen Namen für das Installationsverzeichnis gewählt haben, müssen Sie in der URL joomla durch Ihre Bezeichnung ersetzen.


Jetzt sollte die erste Seite der Installationsroutine erscheinen. Hier finden Sie eine Sprachauswahl. Wählen Sie je nach Geschmack eine der deutschen Sprachvarianten aus.


Sprachenwahl
Wir beziehen uns im weiteren Verlauf des Buches auf die Sprachvariante de-DE – German (De).


Abbildung 2.13 Die Sprachwahl vor der Installation

Klicken Sie nun auf Weiter.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

2.5.1 Überprüfung der Servereinstellungen Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Im Schritt 2 erscheinen Angaben über Ihr System und ein Abgleich mit den Voraussetzungen, die zur Arbeit mit Joomla! erforderlich sind. Im ersten Kasten sind Komponenten vermerkt, die zur Ausführung des CMS unbedingt vonnöten sind.

Der zweite Bereich, Empfohlene Einstellungen, bezieht sich auf Einstellungen Ihres Webservers, die eingehalten werden sollten. Joomla! läuft jedoch auch, wenn nicht alle Punkte entsprechend konfiguriert werden. In diesem Fall kann es aber zu Einschränkungen in der Funktionalität kommen. Insbesondere sei darauf hingewiesen, dass bei PHP der Safe Mode mit zusätzlichem Konfigurationsaufwand verbunden ist. Mit Weiter kommen Sie zum nächsten Schritt.

Abbildung 2.14 Der Installationscheck


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

2.5.2 Akzeptieren der Lizenz Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Hier werden Sie auf die Lizenz hingewiesen, unter der Joomla! steht. Es handelt sich dabei um die GNU Public License (GPL). Sie besagt, dass das Programm unter Angabe der Urheber und Nennung der Lizenz frei weitergegeben und verändert werden darf. Diese Lizenz stellt das rechtliche Herzstück der Open-Source-Bewegung dar, da sie sicherstellt, dass eine einmal unter dieser Lizenz veröffentlichte Software nicht mehr proprietär genutzt werden kann. Wohlgemerkt: Dies bezieht sich im Fall von Joomla! nur auf die Software und nicht auf die Inhalte. Die Rechte an der Gestaltung und inhaltlichen Aufbereitung Ihrer Homepage sind davon also unberührt. Wenn Sie mit der Lizenz einverstanden sind, dann klicken Sie ein weiteres Mal auf Weiter. Ansonsten können Sie Joomla! nicht verwenden.

Abbildung 2.15 Die GNU Public License


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

2.5.3 Datenbankeinstellungen Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Im folgenden Schritt (Abbildung 2.16) werden Sie aufgefordert, einige Angaben zur Datenbank zu machen. Sofern Sie Joomla! auf einem Webhost installieren, bekommen Sie die Angaben zu Datenbanktyp, Servername, Benutzername und Passwort sowie Datenbankname direkt vom Anbieter. Wenn Sie XAMPP installiert haben, so verwenden Sie bitte die folgenden Angaben:


Tabelle 2.1 Einträge für die Datenbank

Feld Eintrag

Datenbanktyp

mysql

Servername

localhost

Benutzername

root

Passwort

(leer)

Datenbankname

joomla


Abbildung 2.16 Einstellung der Datenbank

In den Erweiterten Einstellungen ist das Feld Tabellenpräfix dann interessant, wenn Sie mehrere Installationen von Joomla! in einer Datenbank verwalten wollen oder müssen. Jede Tabelle der aktuellen Installation wird mit einer Vorsilbe versehen, so dass die Tabellen für diese Installation einzigartig sind. Üblicherweise bestehen diese Vorsilben aus zwei bis vier Buchstaben und einem Unterstrich, also z. B. jos_. Die Option Bestehende Tabellen löschen? sollten Sie nur dann auswählen, wenn Sie eine vorhandene Joomla!-Installation komplett überschreiben wollen. In diesem Fall werden eventuell schon vorhandene Joomla!-Tabellen aus der Datenbank gelöscht. Der Auswahlpunkt Sicherung alter Tabellen bewirkt das genaue Gegenteil. Sollte es schon Tabellen einer vorhergehenden Installation des CMS geben, so werden diese als Backup gespeichert. Mit Weiter gelangen Sie zum nächsten Schritt.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

2.5.4 Einstellungen für die Datenübertragung Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Hier können Sie Einstellungen zur Datenübertragung per FTP vornehmen. Diese sind bei einer lokalen Installation nicht notwendig. Wenn Sie Joomla! jedoch auf einem Webhost installieren, sollten Sie hier die Daten für den FTP-Zugriff auf Ihre Seite angeben und FTP-Layer für Datenzugriffe aktivieren auf Ja setzen. Der Hintergrund ist, dass es unter manchen Betriebssystemen (beispielsweise Linux, unter dem viele Webserver laufen) zu Zugriffsproblemen kommen kann, wenn sowohl die Webanwendung (in unserem Fall also Joomla!) als auch ein Administrator via FTP die gleichen Dateien verändern. Joomla! bietet hier an, Daten ebenfalls per FTP zu schreiben und somit Verwirrungen zu vermeiden. Unter Windows ist dieser Weg nicht notwendig.

Abbildung 2.17 Datenübertragung per FTP


Einstellungen zu FTP
Sie können diese Einstellungen später auch in der Konfiguration ändern. Näheres zu der gesamten Problematik finden Sie in Kapitel 36, »Datentransfer und FTP-Modus«.


Wir behalten die Einstellung Nein bei und gehen mit Weiter zum nächsten Schritt.


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

2.5.5 Einstellungen der Seite Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

An dieser Stelle können Sie einige grundlegende Eigenschaften Ihrer Seite festlegen, z. B. den Website-Namen. Wir wollen die Seite zunächst einfach »Mein Joomla« nennen. Im nächsten Bereich werden Sie gebeten, Ihre E–Mail anzugeben. Dies ist die Mail-Adresse, an die Joomla! im Zweifelsfall Rückmeldungen von anderen Benutzern schickt. Sehr wichtig ist das Setzen des Administrator-Passworts, das Sie im darauffolgenden Feld noch einmal bestätigen müssen. Mit diesem Passwort kommen Sie ins Backend von Joomla!, also auf die Administrationsoberfläche, auf der Sie das Aussehen und den Inhalt der Seite bestimmen können.

Wenn Sie den Beispielen im Buch folgen wollen, klicken Sie auf den Button Beispieldaten installieren. Nun wird die Datenbank mit einigen Seiten gefüllt, die uns die ersten Schritte in Joomla! erleichtern. Sie sehen, dass die Aktion erfolgreich war, wenn anstelle des Buttons der Text Die Beispieldaten wurden erfolgreich in(stalliert) erscheint. Sind alle Daten eingegeben, gelangen Sie mit Weiter zum nächsten Schritt.

Abbildung 2.18 Konfiguration des Passworts


Rheinwerk Computing - Zum Seitenanfang

2.5.6 Bestätigungsseite topZur vorigen Überschrift

Die Installation ist nun fertiggestellt. Sie werden aufgefordert, das Installationsverzeichnis aus Sicherheitsgründen zu entfernen. Wenn Sie das nicht tun, könnte die Installation zu einem späteren Zeitpunkt aus Versehen oder von böswilligen Usern nochmals wiederholt werden, was einen Verlust der bisherigen Daten zur Folge hätte. Daher nimmt Joomla! diese Aufforderung sehr ernst: Solange Sie das Verzeichnis nicht entfernt haben, können Sie Joomla! nicht aufrufen. Stattdessen sehen Sie den Hinweis aus Abbildung 2.19.

Abbildung 2.19 Sicherheitssperre nach der Installation

Entfernen Sie also den Ordner installation. Für den Fall, dass die Datei configuration.php nicht geschrieben werden konnte, wird der Inhalt dieser Datei in einem Textfeld ausgegeben. Kopieren Sie dann den gesamten Inhalt in einen Texteditor, und speichern Sie ihn als configuration.php im Stammverzeichnis der Joomla!-Installation ab. Jetzt können Sie Front- und Backend unter folgenden URLs aufrufen:

  • Frontend: http://localhost/joomla
  • Backend: http://localhost/joomla/administrator


Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen. >> Zum Feedback-Formular
<< zurück
  Zum Katalog
Zum Katalog: Joomla! 1.5 - Das umfassende Handbuch





Joomla! 1.5 -
Das umfassende Handbuch

Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Joomla! 3.5






 Joomla! 3.5


Zum Katalog: Top-Rankings bei Google und Co






 Top-Rankings bei
 Google und Co


Zum Katalog: Erfolgreiche Websites






 Erfolgreiche Websites


Zum Katalog: WordPress 4






 WordPress 4


Zum Katalog: Webseiten erstellen für Einsteiger






 Webseiten erstellen
 für Einsteiger


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2009
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Rheinwerk Computing]

Rheinwerk Verlag GmbH, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de